Samstag, 4. Februar 2012

Rezension: Paulo Coelho's "Der Alchimist"

Meine Arbeitskollegin Diana lieh mir Paulo Coelho's berühmtes Buch "Der Alchimist" aus. Die Geschichte ist schnell erzählt, aber die Erfahrung während des Lesens kann unser Leben für immer verändern.
"Ein junger spanischer Hirte begibt sich auf eine Reise, um den Schatz zu finden, von dem er geträumt hat. So banal es auch klingen mag: der Weg ist sein Ziel. Was er unterwegs lernt ist absolut unbezahlbar und führt ihn zu seinem wahren Lebensglück."
"Der Alchimist" ist wirklich ein wunderschönes Buch und es beinhaltet so viel Weisheit und Wahrheit. Ich vermute, dass mich das Ende nur deshalb nicht so sehr überrascht hat, weil ich mich schon seit Jahren für diese Art von Büchern interessiere und schon einige davon gelesen habe. Die Erzählweise erinnerte mich sehr an Antoine de St. Exupéry's "Der kleine Prinz", sie hat so etwas märchenhaftes. Und ich habe sogar gemerkt, dass die berühmte Rede aus "Om Shanti Om", die "Bottle Award Rede" von Om von folgenem Spruch inspiriert war:
"Wenn jemand in seinem Leben etwas wirklich will,
dann wird das ganze Universum ihn unterstützen..."

Ich vermute, dass diese Lebenseinstellung seinen Ursprung in der arabischen Philosophie hat. Paulo Coelho bereiste die ganze Welt, traf Menschen verschiedenster Religionen, erfuhr so viel Weisheit und hatte dadurch die Möglichkeit seine ganz eigene Lebensansicht zu bilden, die er schlussendlich mit uns teilte, indem er "Der Alchimist" schrieb. Ich war von der Idee berührt, zu versuchen mit der Weltenseele Kontakt aufzunehmen, weil wir alle von der selben Hand erschaffen wurden oder wie die Kelten dachten: "Gott hat uns einst alle erträumt". Die Kelten hatten eine ähnliche Verbindung zur Welt und das hat mich wieder daran erinnert, auf mein Herz zu hören, um eines Tages meinen Herzenswunsch zu erkennen.

My colleague Diana lent me Paulo Coelho's famous book "The Alchemist". The story is quickly told but the experience while reading can change our life forever.
A young spanish shepheard goes on a long journey to find the treasure he has dreamt of. And as banal as it might sound: The journey is the destination. What he's learning on his voyage is absolutely priceless and leads him to his true happiness."
"The Alchemist" is really a beautiful book and it includes so much wisdom and truth. I guess I  wasn't surprised by the end because I've been interested in these kind of books for so many years and I've already read a few. The narration style  reminded me a lot of Antoine de St. Exupéry's "The little prince", it has the same touch of fairy tale. And I even got to know that this very famous speech of Om in "Om Shanti Om", the "Bottle Award speech" has been inspired by this sentence:

"If somebody wants really to achieve something in his life,
the whole universe will support him..."

I suppose that this attitude towards life has its origins in the arabic philosophy.Paulo Coelho travelled the whole world, met people from all different religions, got to know so much wisdom and had the possibility to develop his very own vision of life that he finally shared with all of us by writing "The Alchemist". I was touched by the idea of  trying to find a connection to the Soul of the World because we all have been made by the same hand or as the Celts believed: "Once God has dreamt all of us".The Celts had a similar connection to the world and that reminded me of listening to my heart to recognize my heart's wish one day.

by Désirée Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...