Sonntag, 29. Januar 2012

Rezension: Moira Young's "Dust Lands - Die Entführung

Voller Vorfreude bestellte ich Moira Youngs ersten Band ihrer Dust Land Reihe: Die Entführung für unseren Laden. Ich hatte zuvor gelesen, dass dieses Buch ein Muss ist für all jene Leser ist, die Die Tribute von Panem geliebt haben und ich zähle mich dazu. Nachdem ich Suzanne Collins Trilogie innerhalb von vier Tagen gelesen hatte,bereitete es mir einige Probleme, ein Buch zu finden, das mir genauso gut gefällt.
Als ich Dust Lands zu lesen begann, stolperte ich über Stellen wie diese:

Emmi klettert aus dem Sturmschutzkeller und kommt angerannt. Starrt in die dunstige rote Welt. Auf Procter John, der neben der Hütte liegt. Dann sieht sie Pa.
Pa! kreischt sie und rennt zu ihm.
Ich bringe kein Wort raus. Krieg keine Luft.
Lugh ist weg.
Weg.
Mein Herz, meine Sonne ist weg.
Ich knie im Staub.
Tränen laufen mir übers Gesicht.
Und jetzt prasselt ein heftiger roter Regen vom Himmel.

Was für ein knapper Schreibstil ist denn das? Ich fühlte mich ein bisschen betrogen, weil ich Die Tribute von Panem nicht nur wegen der spannenden Geschichte geliebt habe. Ich liebte Suzanne Collins poetische Sprache und so war es auch bei der Biss-Reihe. Ich quälte mich also durch die ersten zwanzig Seiten und dann stoppe ich. Ich fragte mich, ob es Sinn macht, mit solch einem Unwillen weiterzulesen. Aber irgendwie wollte ich dann doch nicht aufhören und so dachte über den Handlungsort der Geschichte nach, über die Charaktere, die Protagonistin und dann realisierte ich, dass diese knappe, rauhe Sprache sehr wohl Sinn macht und gut gewählt ist. Dort wo Sabas Familie lebt, gibt es nichts ausser trockener Erde. Beinahe kein Wasser, kein Grün, das Land stirbt. In diesem Staubland verhungern sie beinahe. Die meisten von ihnen können nicht lesen, so wie sollten sie sich dann einer schönen, bunten Sprache bedienen können?! Als ich das begriffen hatte, konnte ich weiterlesen und ihr werdet es nicht glauben: ich liebte das Buch. Dieser Roman birgt die wunderschönste Liebesgeschichte, die ich mir vorstellen könnte. Mehrere Male hatte ich Tränen in den Augen. Saba ist ein unheimlich starkes Mädchen, ihr Herz gehörte schon immer ihrem Zwillingsbruder Lugh. Als er fort ist, ist ihr Herz mit ihm gegangen  Innerlich scheint sie genau so ausgetrocknet wie das Land zu sein, zu dem sie gehört. Aber sie ist auch voller Feuer und als sie sich verliebt, kämpft sie zunächst gegen die erwachenden Gefühle an. Saba will nicht glücklich sein, bevor sie ihren Bruder gefunden hat. In Die Tribute von Panem ist Katniss nicht mehr fähig zu lieben, ihr Leben und ihre Erlebnisse haben sie gebrochen. Sabas Herz hingegen ist wie eine vermeintlich ausgetrocknete Quelle, die wieder zu sprudeln beginnt, als sie ihre Liebe für Jack zulässt.

Was für eine grossartige Geschichte, voller Verlust, Verzweiflung, Wahnsinn, Tod und Gewalt, aber auch voller Hoffnung, Freundschaft und leidenschaftlicher Liebe. Ihr müsst dieses Buch einfach lesen.

Blockbuster Regisseur Ridley Scotts Produktionsfirma hat sich übrigens schon die Rechte an der Verfilmung gesichert.

Full of anticipation I ordered Moira Young's first volume of  her Dust Land series Blood Red Road. for our shop. I had read before that this book is for all those readers who loved The Hunger Games and I call myself among them. After having read Suzanne Collins trilogy in four days only, I firstly had some problems to find a book that pleased me the same way. When I started to read BRR, I stumbled over parts like this one:

Emmi comes running outta the storm cellar. She stopps. Stares at the hazy red world. At Procter John who's lyin next to the hut. Then she sees Pa.
Pa! she screams and goes runnin towards him.
I cain't speak. Cain't breathe.
Lugh's gone.
Gone.
My golden heart is gone.
I kneel in the dust.
The tears roll down my face.
An a hard red rain starts to fall.

What kind of short writing style is that? I felt a bit betrayed because I loved The Hunger Games not only because of the thrilling story. I loved Suzanne Collins poetic language and it was the same with the Twilight Series. I tortured myself through the first twenty pages and then I stopped. I asked myself if it makes sense to continue reading with such an unwillingness. But somehow I didn't want to give up and I thought about the setting of the story, about the characters, the main protagonist and then I realized that this short and rough language is well chosen. Where Saba's family lives there is just nothing but dry earth. No water, no green, the country is dying. In these Dust Lands they are almost starving. Most of them are not able to read so how should they own a beautiful and colourful language?! Having understood this, I could go on reading and you won't believe it: I loved it. In this novel I found the most beautiful love story I could ever imagine. Several times I even had tears in my eyes. Saba is an extremely strong girl, her heart had always been with her twin brother Lugh. When he's gone, her heart seems gone. From inside she seems as dried up as the land she belongs to. But she is full of fire and when she falls in love she fights against her feelings. She doesn't twant to be happy without having found her beloved brother. In The Hunger Games Katniss is not able to love anymore, her life and ther experiences have broken her but Saba's heart is like a suposedly dried up spring that starts flowing again when she let her love for Jack be.
It's a great story, full of loss, despair, death and violence but also full of hope, friendship and passionate love. You just have to read it.

Blockbuster Director Ridley Scott's Production Company has accquired the film rights to Dust Lands

by Désirée Lynch

Kommentare:

  1. schöne Worte über das Buch (ich les deine Rezensionen im Allgemeinen sehr gern). das Buch muss ich mir unbedingt noch zulegen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, du Liebe, ist einfach toll, dass wir einen ähnlichen Geschmack in puncto Büchern haben. Wünsche dir noch einen schönen Sonntag. Liebe Grüsse deine Désirée

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...