Freitag, 2. September 2011

Life can be alarming...

Ihr glaubt nicht, was mir heute passiert ist. Ich schäme mich fast, es zu erzählen... Aber auch ihr sollt was zu lachen haben...
Manchmal wenn ich nach einer Party spät nach Hause komme, fährt kein Bus mehr und ich muss die 15 Minuten alleine zu Fuss gehen. Ab und zu ist mir dabei recht mulmig, zumal mein Heimweg an einigen Bäumen und Büschen vorbei führt. Vor kurzem hat unsere Stadt auch noch beschlossen, ab einer gewissen Zeit (irgendwann zwischen 2 oder 3 Uhr morgens) die Strassenlaternen auszuschalten... Und zu allem Übel habe ich auch noch ein wenig Nachtblindheit. Da wäre es eine leichte Übung mich zu überfallen. Bisher ist das zum Glück noch nie passiert, aber um es auch in Zukunft zu vermeiden, bzw. mich gegebenenfalls wehren und bemerkbar zu machen, habe ich mir einen kleinen Taschen-Alarm im gekauft.
Dieser Alarm ist klein und rot und um ihn zu aktivieren, braucht man nur den Sicherheitsstecker zu ziehen und schon erklingt ein lauter, sehr eindringlicher Alarmton, der mit Sicherheit die meisten Verbrecher abschrecken und Passannten, oder Anwohner alarmieren wird. An und für sich eine gute Sache, deshalb trage ich den Taschenalarm immer in meiner Tasche mit mir herum und wenn ich am Wochenende mal alleine auf dem Heimweg bin, in der Hand.
Im Alltag steckt das kleine Gerät in einem Seitenfach meiner Handtasche, zusammen mit den Geschäftsschlüsseln. Wenn ich am Morgen mit dem Bus zur Arbeit fahre, krame ich die Schlüssel immer kurz vor dem Aussteigen aus der Tasche. Vielleicht sollte ich auch noch erwähnen, dass ich am Morgen immer Musik höre. Meine Kopfhörer sind so gut, dass sie mich ganz und gar von der Aussenwelt abschotten, was ich um diese Zeit sehr geniesse.
Seit ein paar Tagen ist immer dieser süsse Typ im Bus. Er ist gross mit blonden Haaren und ganz dunkelbraunen Augen... Ich werfe ihm immer verstohlene Blicke zu, aber er scheint mich noch nicht einmal bemerkt zu haben, oder  mich zu ignorieren. Keine Ahnung... Auf jeden Fall himmle ich ihn die ganze Fahrt an und auch auf dem kurzen Weg, den wir beide und einige andere Leute noch zu Fuss gehen müssen.
Heute sass er im Bus fast neben mir. Ich ganz vorne rechts, er ganz vorne links. Wir ignorierten einander offensichtlich. Ich schaute immer nur heimlich. -Er war vor mir an der Tür und ging danach auch vor mir... Seufz... So süss, auch von hinten... Und dann drehte er sich auf einmal um und blickte mir direkt und ziemlich lange in die Augen... Ja hoppla! Was war denn das?! Ich war völlig verstört, aber hatte total Schmetterlinge im Bauch. Endlich hatte er mich wahrgenommen... Wow! Was für ein Tag!
Als ich vor dem Büro dann den Ipod ausschaltete, bemerkte ich mit Schrecken, dass meine Tasche ohrenbetäubend jaulte... Beim Schlüssel-Rausnehmen hatte ich wohl auss Versehen den Sicherheitsstecker aus dem Taschenalarm gezogen und nun jaulte der schon die ganze Zeit, ohne, dass ich es bemerkt hatte... Wie peinlich, als mir aufging, dass wohl nicht ich und meine magische Anziehung dazu geführt hatten, dass dieser süsse Typ sich endlich mal nach mir umdrehte, sondern er sich ganz einfach nach der Quelle dieses Lärms umgedreht hatte...
Falls ihr auch so ein tolles Flirt-Mittel möchtet, etwas ähnliches findet ihr auf Amazon.


You won't believe what happend to me today. It's pretty embarassing, but I want to have you a good laugh as well...
Sometimes, when I go home after a party, there's no bus anymore and I have to walk those 15 minutes on foot alone. That can be scary, because on my way home there are trees and bushes. Some times ago my hometown had the brilliant idea to turn off the street lamps after 2 or 3 a.m.... And to make matters worse I seem to have something like a light version of night blindness. We could say, it would be easy to attack me. I'm very happy it didn't happen so far, but to prevent it for the future as well, I bought me apocket alarm.
This alarm is small and red and you just have to pull out the security-plug to release it. This small machine has a very loud and penetrating sound and I'm absoutely sure, it could deter all the criminals and alarm possible passers-by or residents. All in all, it's a very good thing, so I always carry it with me in my bag and when I walk at home alone at night, I hold it in my hand.
In everyday life the alarm is in a side pocket of  my bag, together with my keys. When I go to work by bus in the morning, I always take out my keys shortly before I leave the bus. Perhaps I should mention here that I always listen to music in the morning. And my earphones are quite good. I can hear nothing else with them, what I really enjoy.
For some days now, there's a sweet guy in the bus. He's tall with blonde hair and eyes like dark chocolate... I always have to look at him, but he doesn't seem to notice me... I have no idea why... The whole ride and also the short footpath long I can't take my eyes off of him, but always in secret...
Today in the bus, he sat nearly by my side. We were ignoring each other, but I look at him in secret once again - After leaving the bus he was walking in front of me... He's so sweet, even his back side... And than, suddenly he turned and looked at me directly and for a pretty long time... Wow! I was unsettled... Fuzzy feelings... He noticed me! He looked at me! Wow! What a day!
In front of the office dore, I took out my earphones and oh.... My bag was yowling... When I took out the key I pulled out the  security-plug as well and now it was yowling since I'd left the bus without my knowledge... How embarassing! Suddenly I saw clearly... This guy didn't turn because of me, it was just because of this alarming sound...
If you want to have such a great flirting-toy as well, you can find something similar on Amazon.

by Charlene Lynch

1 Kommentar:

  1. warum ich das jetzt erst lese... verzeih :D
    aber ich würde es auch unglaublich peinlich finden *.* ich glaube, ich hätte mir ein Loch gegraben, in welches ich hätte verschwinden wollen xD

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...