Dienstag, 22. März 2011

Elea - What a tragic story


A team of researchers discovers an ultra-signal under the eternal ice of the South Pole. They remove parts of the ice and drill a hole. What they find. deep under the earth's surface, is perhaps the greatest secret of all times That's the beginning of "The Ice people" (original title: "La nuit des temps") by René Barjavel.

In public they uncover a hudge, massive egg made of pure gold. Inside there's a human couple. The woman is so beautiful and perfect, the whole world falls in love with her. She and her male companien are frozen. As the scientists find out, they are sleeping there since more than 900'000 years... A wonder, a shock, the whole world history suddenly turns upside down...
The scientists manage to wake up the sleeping beauty and are suddenly faced with problems they havn't expected. How to understand her language and to communicate with her... What to do, when she starves step by step and can't eat our food... With sensitivity and an immense translation computer, they manage to communicate with her... The strange beauty called Elea comes from a world everything was perfect or could have been perfect. With a memory-reading-machine, she kept with her, the whole world popolation can dive into her mind...

A long times ago there was a world, everything has been controlled by a computer, but in a good way. Everybody has enoug food, because they knew how to built food out of universal energy. Everyone could buy everything... They had evrything in Gondo...
The computer also selected the lifetime partner for each person. And Elea belonged to Paikan. They were connected to each other, couldn't live without each other... LOVE in it's purest form... Elea and Paikan were happy... But human beeings are human beeings. There's always someone wanting more... And so they start to destroy the perfect world... And that's the reason Elea and Coban, the frozen man, where found in this golden egg. It was a kind of Arch...
With Cobans help and knowledge -he was the greatest scientist and scholar in Gondo- our world would be able to solve all raw material-poblems... But also in our world, there are people wanting to prevent this... It's always the same, it's a vicious circle... So everything gets out of control...

This is one of the most beauiful, touching, sadest and frightening books I ever read. It was so embarassing as I read the end of the story while sitting in the bus and bursted into tears in public... But I couldn't hold them back. Nobody expected the end of the story like this... A real Romeo and Juliet-Story...
René Barjavel abduct us and holds us captive. His style of writing, the tragic of this story and the grip on present, that's almost too much. I will  never forget this book...

Ein Team von Forschern entdeckt ein Ultralschall-Signal unter dem ewigen Eis des Südpols. Sie entfernen Teile des Eises und bohren ein Loch. Was sie tief unter der Erdoberfläche finden, ist wohl das grösste Geheimnis aller Zeiten... Das ist der Beginn von "Die Fremde aus dem Eis" (Originaltitel: La nuit des temps") von René Barjavel.

Unter den Augen der Öffentlichkeit legen sie ein reisiges, massives Ei aus purem Gold frei. Im Innern liegen zwei Menschen, ein Mann und eine Frau. Die Frau ist so wunderschön und perfekt, dass sich die ganze Welt sofort in sie verliebt. Beide sind im Kälteschlaf seit über 900'000 Jahren, wie die Wissenschaftler herausfinden. Ein Wunder, ein Schock, die Weltgeschichte wird auf den  Kopf gestellt.
Die Wissenschaftler schaffen es, die schlafende Schönheit zu wecken und sehen sich plötzlich vor Probleme gestellt, die sie nicht erwartet hätten. Wie soll man ihre Sprache verstehen und  mit ihr kommunizieren.... Was tut man, wenn sie langsam aber sicher verhungert, weil sie unsere Nahrung nicht zu s ich nehmen kann... Mit viel Einfühlungsvermögen und einem riesigen Übersetzungscomputer, schaffen sie es, sich mit ihr zu unterhalten. Die fremde Schönheit nennt sich Elea und kommt aus einer Welt, die perfekt ist, oder dies zumindest hätte sein können. Mit einem einem Erinnerungs-Lesegerät, welches sie bei sich hatte, lässt sie die ganze Weltbevölkerung in ihren Geist eintauchen...

Vor langer Zeit wurde alles von einem Computer kontrolliert, aber in einer guten Art und Weise. Jeder hatte genug zu essen, weil diese Zivilisation wusste, wie Nahrung direkt aus der universellen Energie hergestellt werden kann. Jeder konnte alles kaufen. In Gondo hatten sie alles...
Der Computer wählte auch die Lebenspartner aus. Elea gehörte zu Paikan und Paikan zu Elea. Sie waren mit einander verbunden und konnten nicht ohne einander leben. LIEBE in ihrer reinsten Form. Elea und Paikan waren wunschlos glücklich. Aber Menschen sind nunmal Menschen. Es gibt immer jemanden, der mehr will. Und so fingen sie an, die perfekte Welt zu zustören. Und das war der Grund, warum Elea und Coban, der Mann im Kälteschlaft, in diesem goldenen Ei gefunden wurde. Es war eine Art Arche...
Mit Cobans Hilfe und Wissen - er war der grösste Wissenschaftler und Gelehrte in Gondo- wäre es möglich, alle Rohstoff-Probleme auf unserer Welt zu lösen. Aber auch heute gibt es Menschen, die dies verhindern wollen. Es ist immer das selbe. Und so gerät alles ausser Kontrolle...

Dies ist eines der schönste, berührensten, traurigsten und erschreckensten Bücher, die ich je gelesen habe. Es war so peinlich, als ich das Ende der Geschichte las, während ich mit dem Bus zur Arbeit fuhr und vor allen Leuten in Tränen ausbrach. Aber ich konnte sie nicht zurück halten. Niemand konnte dieses Ende erahnen... Eine wahre Romeo und Julia-Geschichte...
René Bajravel entführt und und hält uns gefangen. Sein Schreibstil, die Tragik dieser Geschichte und der Bezug zur Gegenwart ist einfach zu viel. Ich werde dieses Buch nie vergessen...

by Charlene Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...