Dienstag, 20. September 2016

Feature im Schaffhauser Magazin

Man kann sagen, was man möchte, aber es ist doch immer wieder etwas ganz Besonderes, wenn man in einer regionalen Zeitung oder einem regionalen Magazin als Blogger Erwähnung findet. So geschehen heute. Seit wir davon erfahren hatten, dass dieses Feature geplant war, hatten wir eine ungeheure Vorfreude. Ich meine, hallo? Die Schaffhauser Nachrichten ist fast in jedem Schaffhauser Haushalt zu finden und dann sein eigenes Gesicht in einer Beilage zu entdecken, ist schon was Tolles! Es ist ein bisschen wie, wenn man als Musiker ein kleines intimes Konzert vor einer Hand von Leute, die man schon länger kennt, gibt. Eigentlich sind die riesigen Konzertsäle beeindruckender, aber es bleibt alles anonym. Aber wenn du alle Gesichter sehen kannst, während du spielst, dann ist das was ganz anderes. Und genau so fühlt es sich an, wenn man regional erwähnt wird. Jeder kennt dich von früher und hat seine Meinung über dich, ob positiv oder negativ. Da ist man immer noch die kleine Dicke mit der Brille oder "Bagger" mit den krummen Zähnen. Oder dann die beiden Mädchen, die doch mal in der Kirche St. Konrad zu "Die Schöne und das Biest" getanzt haben. Oder die Streber, die doch nichts anderes als Lernen im Sinn hatten... Ja, genau, das alles sind wir bzw. waren wir (auch wenn einen diese Bilder immer etwas erhalten bleiben und einen prägen). Aber wir sind eben auch noch Blogger und Künstler und es ist schön, auch diese Seite zeigen zu können, genau denen, die eine vorgefertigte Meinung über dich haben. 
Nochmals herzlichen Dank ans Schaffhauser Magazin für das schöne Feature. 


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...