Dienstag, 6. Mai 2014

Energy Fashion Night 2014

Vor ein paar Wochen gewann Charlene zwei der heissbegehrten Tickets für die Energy Fashion Night 2014 im Hallenstadion Zürich und ermutigte mich doch auch noch mein Glück zu versuchen. Wie habe ich mich gefreut, als ich letzten Montag ebenfalls eine Gewinnbestätigung per SMS erhalten habe. Am Samstag, 3. Mai war es dann so weit, Charlene wurde von ihrem Freund begleitet und ich hatte Charlenes Freundin und Arbeitskollegin Debbie als Verstärkung dabei. 


Wir waren nun doch schon ein paar Mal im Hallenstadion, aber an diesem Abend sah es so genial und beeindruckend aus.Unsere Outfits wurden gleich im Eingangsbereich mit einem Kurzinterview für Radio Energy honoriert.Wie cool war das?! Als Gewinner des Fotoslots durften wir uns einfach an der langen Schlange vorbei drängen und ohne Anzustehen vor der Show noch ein Foto auf dem Catwalk schiessen lassen und fotografierten uns bei dieser Gelegenheit auch noch gleich ausgiebig gegenseitig.^^




Unsere Plätze in der zwölften Reihe auf der linken Bühnenseite waren echt gut, wir sahen prima auf den Laufsteg und sogar auf die gegenüberliegende Seite, wo die Prominenz sass. Wir flippten fast aus, als wir Sven Epiney ausmachten. Uns machte es richtig Spass Papparazza zu spielen und weitere Promis wie Murat Yakin, Xherdan Shaqiri, Karina Berger, Alina Buchschacher und Bourlesque Star Zoé Scarlett zu entdecken. 



Die Fashion Show selber war wie eine Flugreise mit der Energy Airlines angelegt. So eröffneten die aktuellen Miss Schweiz Kandidatinnen als Stewardessen verkleidet den Event. Es wurde Mode von folgenden Labels präsentiert: Mery's Couture (Brautmode), Beldona, Schild, Scotch & Soda, Marc Stone (Herrenmode) , Sorapol (japanisch angehaucht, märchenhaft opulent), Schuhe von Navyboot, und funkelnder Schmuck von Swarovski. Unser Highligt waren die Auftritte von Luisa Hartema, GNTM Gewinnerin 2012, die sich neben dem brasilianischen Topmodel Lais Ribeiro überhaupt nicht verstecken musste. Genial fand ich auch, Tamy Glauser laufen zu sehen. Die Schweizerin ist eines der berühmtesten Androgyn-Models. Auch an der Fashion Night lief sie als Mann. Beeindruckend.









Tolle, farbenfrohe Videoanimationen, witzige Tanzeinlagen und diverse Live Performances: Sophie Ellis Bextor, Camélia Jordana und Remady & Manue-L peppten den ganzen Event enorm auf. Dank der Energy Fashion Night weisss ich nun auch, was für eine tolle Band die Bündner Berge hervorgebracht haben: Plasma, das Elektro-Rock-Trio aus Chur traf mit seinem Song "Attracted" voll meinen Geschmack. 




Eines ist klar: nächstes Jahr müssen wir unbedingt wieder dabei sein! 




Outfit Charlene: Cropped Top, Ohrringe: Clockhouse / Vokuhila-Jupe: AX Paris / Clutch: New Yorker / Help-Kette: Ebay / Pumps: Dosenbach / Armband, Ringe: H&M
Outfit Désirée: Blazer: H&M / Shirt, Tasche: Metro Boutique / Hose: Chicorée / Schuhe: Adidas by Jeremy Scott


by Désirée Lynch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...