Freitag, 10. Januar 2014

Do you know... Art of Goddess

Hin und wieder geschieht es, dass ich auf Schmuckstücke stosse, die im ersten Augenblick etwas in mir auslösen. So geschehen über die Festtage via Instagram, als ich auf das Profil von Natalie Amit (Goddessmacrame) stiess. Ich war völlig verzaubert, von diesen zarten, natürlichen und weiblichen Halsketten, Armbändern und Ohrringen. Als erstes sah ich nur die wunderschönen grossen blauen und grünen Steine, dann fiel mir auf, das die Schmuckstücke geknüpft waren und teilweise Perlen eingearbeitet wurden. Diese Mischung machte es aus... 
In meinem tiefsten Innern bin ich eine Zigeunerin oder eine Magierin. Mag sein, dass dies auf meine keltischen Wurzeln zurück zu führen ist... Auf jeden Fall fühle ich mich extrem angesprochen von natürlichem Schmuck. Kein Wunder also, dass mich die Kunst von "Natalie", welche sie unter "Art of Goddess" vertreibt, sofort total in ihren Bann zog. 
Natelie Amit, welche auf einem Berg im Norden Israels in einer Gemeinde von Künstlern lebt, beschäftigt sich schon ihr ganzes Leben mit Kunst, begann aber erst vor drei Jahren mit dem Herstellen von Schmuck. Sie erklärte mir, dass sich diese Knüpftechnik "Macramee" nennt und ursprünglich aus dem Orient stammt. Sie selbst hat es durch Videos auf YouTube gelernt, was ich total sympatisch finde. Wie sie zugibt, war es allerdings eine ziemlich mühsame Angelegenheit, die verschiedenen Knoten nur von einem Video zu lernen, was ich gerne glaube. Dennoch wollte sie nicht aufgeben, meiner Meinung nach eine super Entscheidung. 
Natalie erstellt keine Massenware, jedes Schmuckstück gibt es nur ein einziges Mal und wartet, wie sie sagt, auf seine spezielle Trägerin... Wie wunderbar magisch sich das anhört! Zu kaufen gibt es "Art of Goddess" auf ihrer Etsy Seite: http://www.etsy.com/shop/artofgoddess, aber auch ein Besuch auf ihrer Facebook-Seite lohnt sich, denn  man merkt, dass diese Künstlerin liebt,was sie macht.
Wir wünschen Natalie weiterhin viel Erfolg und hoffen, dass sie mit ihrer Kunst noch viele Frauen glücklich machen wird. 





From time to time, I come across a piece of jewellery which touches me immediately. That's what happened during x-mas days when I was looking around on Instagram and found the profile of Natalie Amit (Goddessmacrame). I was under the charme of those delicate, natural and feminine necklaces, bracelets and earrings. First I realized those amazing big blue and green stones, then I wondered about the special knotting technique and fell in love with the small beads in it. The mix made it...
In the innerst of my soul I'm a gypsy or a enchantress. May be that this is attributable to my celtic roots... Certainly I always feel totaly attached to natural jewellery. So it wasn't surprising, I was spellbound by Natalies artwork.
Natalie Amit, who lives in a community of artists on a mountain in the north of Israel, does art as long as she can remember and started making jewellery about three years ago. She told me, that this oriental knotting technic is called "Macreame". She learnt it by herself studying YouTube videos, which was pretty hard. Obviously! But fortunately she didn't give up. 
Natalie isn't producing in bulk, each piece is unique and waits for it's special wearer, as she says... How wonderful and magical this sounds... You can buy this enchanting jewellery from "Art of Goddess" on Natalies Etsy-Site. Her Facebook Site is also worth visiting, because you can see how much she loves what she's doing. 
We wish Natalie a lot of success and hope that she's able to make a lot of women happy...

by Charlene Lynch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...