Montag, 30. September 2013

5. Tag in Paris: Musée Rodin

Den letzten Tag wollten wir etwas in Ruhe verbringen. So beschlossen wir, uns ein weiteres Museum anzusehen. Das Musée Rodin schien mir, Charlene, ideal, da ich mich erinnern mochte, dass es einen wunderschönen Park und einen See gab und man zudem tolle Eiscreme essen konnte...^^ 
Leider sind die Erinnerungen immer einiges besser als die Realität, denn so toll war es dann gar nicht. Komische Wärter, die durchdrehten, wenn man einer Skulptur oder dem See zu nahe kam, es war endlos heiss und es gab nur wenig Schatten, singende, lachende und plappernde Büsche (Kunst?). Die Eiscreme war tatsächlich gut und es gab auch den einen oder anderen schönen Platz, aber beim letzten Mal war ich irgendwie beeindruckter...
Naja, die Bilder sind ganz nett geworden und so im Nachhinein habe ich jetzt auch wieder das Gefühl, dass es ganz schön war, und das ist ja die Hauptsache... ;)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...