Mittwoch, 9. Januar 2013

So embarassing...let me hide...

Vor kurzem waren wir in Winterthur und da Charlene neue Strumpfhosen brauchte, besuchten wir die hiesige Manor Filiale. Wir schlenderten durch die Sale-Zone der Kleiderabteilung im Erdgeschoss und als Charlene eine wirklich ganz tolle, beige Hose anprobieren ging, stromerten Mama und ich noch ein bisschen herum. Die Parfümerie-Abteilung mit ihrer tollen Auswahl an Haarcolorationen gleich nebenan zog mich wieder magisch an. Als wir in der Nähe der Kasse waren, bemerkte ich, dass ich den jungen Mann an der Kasse kannte. Oh mein Gott, in den war ich vor sieben Jahren mal ganz kurz und heftig verliebt gewesen. Wir besuchten zusammen das Lehrabschlusslager von Manor. So peinlich. Meine damalige Kursfreundin Leila aus Liestal hatte für mich am letzten Tag sogar sein Foto von der Zimmertüre geklaut. (Wir mussten alle ein Polaroidfoto von uns an die Zimmertüren heften). Ja, ja, der H.-P. mit seinen tollen rot-braunen Locken, die mich vom ersten Lagertag an in ihren Bann gezogen hatten. Er interessierte sich leider so gar nicht für mich, aber da ich das ja nicht wahr haben wollte, besuchten Charlene und ich ihn einige Wochen nach dem Lager bei der Arbeit. Ich war schrecklich nervös und redete nur Schwachsinn, aber er zeigte eh mehr Interesse an Charlene, da sie im Gegensatz zu mir normal sprechen konnte. Die ganze Aktion war so doof, dass ich mich danach ent-liebte. Und dann stand er dort, ich erkannte ihn sofort und fragte mich, wie er mich mal so aus dem Konzept bringen konnte. Gut, er ist nicht der schlimmste von allen Typen, für die ich mal geschwärmt hatte, aber dennoch war es komisch. Kennt ihr auch solche peinlichen Momente?
Recently we've been to Winterthur and as Charlene needed some new tights, we visited Manor. We roamed through the dress section'SALE zone and when Charlene went to try on a pair of really nice beige trousers, Mama and I toddled a bit around. The Perfumery division with its amazing choice of hair colorations was attracting me magically. Then, near the cash desk I realized that I know the young man there. Oh my God, seven years ago I shortly had a big crush on him. We visited the Manor apprenticeship-camp together. How embarassing. On the last day my course-mate Leila from Liesal had even stolen his picture from his door. (We had to stich a polaroid from us at the door). Well, well, H.-P. with his beautiful brown-red curly hair that put a spell on me right from the first day on. Unfortunately he didn't show any interest in me but I refused to realize it. So some weeks later  Charlene and I visited him at work. I was extremely nervous and only talked nonsense but he anyway showed more interest in Charlene who was able to talk normally. The whole thing was so stupid that I fell OUT of love. And then he stood there, I recognized him immediately but still asked myself how he could bowl me that much over. Well, he isn't the worst guy, I had a crush on but still it felt awkward. 
Do know those kind of embarassing moments as well?

by Désirée Lynch

1 Kommentar:

  1. ja, so a bissl kommt mir das scho bekannt vor ;o) aber das find ich dann immer erheiternd.

    alles liebe!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...