Freitag, 11. Januar 2013

Rezension: William Paul Youngs "Der Weg"

Wie schon bei seinem Romandebüt "Die Hütte" ist William Paul Young mit "Der Weg - Wenn Gott dir eine zweite Chance gibt"eine unglaublich faszinierende Geschichte gelungen, die mich ein ganz wenig an Charles Dickens "A Christmas Carrol" erinnert hat: Ein verbitterter Mann begegnet den Geistern seiner Vergangenheit, wird durch diese Erfahrung zum Positiven verändert und erhält dadurch eine zweite Chance.

Der Multimillionär Anthony Spencer ist mit vierzig Jahren ein einsamer, paranoider, herzloser, und absolut skrupelloser Mensch. Als ihn eine Hirnblutung ins Koma fallen lässt, begegnet er Jesus und dem Heiligen Geist in Gestalt einer weisen, alten Indianerin. Von ihnen erfährt er, dass Gott ihm die Chance gibt, seine Vergehen zu sühnen. Er muss einen Menschen auswählen und diesen heilen.Sowohl in dieser Zwischenwelt als auch in der gegenwärtigen Welt begibt er sich auf eine wahrhaft unglaubliche Reise, die ihm ermöglicht, seinen Frieden mit seinem Leben und Gott zu schliessen.

Ich weiss einfach nicht, wie Mr. Young es schafft, solche Bücher zu schreiben. Bücher, die zu Tränen rühren, die Seele berühren und einen zum Nachdenken anregen. Manchmal ist es auch ganz interessant zu sehen, was für Menschen dieses Buch lesen und aus welchen Gründen. Bei mir war es relativ klar: mir hatte "Die Hütte" schon so gut gefallen, da MUSSTE ich einfach auch den Nachfolge-Roman lesen. Einmal kam ein türkischer Vater mit seinem kleinen Sohn an die Kasse. In der einen Hand hatte er "Der Weg", in der anderen einen grossen Strauss rosa Rosen. Er kaufte das Buch, weil er hoffte, dass ihm seine Frau ebenfalls eine zweite Chance gibt, wenn er das Buch liest und sich ändert. Süss, nicht?! Für mich ist die Wahl eines Buches oft kein Zufall, ich bin der Meinung, dass einem im Laufe unseres Lebens sowohl Menschen als auch Bücher begegnen, weil es so sein soll. Mir hat "Der Weg" wunderbar gefallen und ich kann dieses Buch wärmstens jedem empfehlen.

by Désirée Lynch

1 Kommentar:

  1. Ich war von dem ersten Buch total gefesselt und freu mich auf den zweiten Teil, jetzt noch mehr.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...