Donnerstag, 25. Oktober 2012

Neues Familienmitglied: Unser Bonsai


Spontan- oder auch Impulskäufe sind ja eigentlich nichts Neues für mich. Vor allem Kleinigkeiten, wie Schmuck oder Taschen habe ich schon öfters ohne langes Überlegen gekauft. Aber vergangenen Samstag hat spontan etwas ganz anderes den Weg zu mir gefunden...
Ich war mit unserer Mama im Manor in Schaffhausen, wo ich mich mit neuen Strumpfhosen eindeckte. Auf dem Weg zum Ausgang kamen wir an einer mit Regalen bestückten Säule vorbei, wo lauter kleine transparente Tragtaschen  mit Pflanzen darin präsentiert waren. Nein, dieses Mal waren es nicht die obligaten Orchideen, sondern Bonsais... Wir blieben stehen, weil ich schon länger Interesse an Bonsais habe. Naja, eigentlich nicht wirklich Interesse, aber ich mag sie einfach, finde sie niedlich. Vor einigen Jahren war in einem Einkaufszentrum mal eine Art Ausstellung mit Bonsais und dort habe ich eine Miniaturausgabe meines Baumes (mit "meinem Baum" meine ich Apfelbaum, welcher mir im keltischen Baumhoroskop entspricht - übrigens ein sehr interessantes Horoskop!) entdeckt und war völlig verzaubert. 
Nun standen wir aber vor diesen kleinen, teilweise schon völlig vertrockneten, armen Bäumchen und konnten einfach nicht weitergehen. Ganz ehrlich: Ich finde es absolut nicht nachvollziehbar, dass ein Warenhaus Pflanzen verkauft, wenn es nicht für die erforderliche Pflege sorgen kann. Diese Pflanzen hatten staubtrockene Erde und das viele Laub, welches in den Plastiktaschen lag, liess vermuten, dass sie nicht gerade erst seit eben Durst hatten. Ich meine, es gibt ja wohl genügend Fachgeschäfte, welche Pflanzen zum Verkauf anbieten können. Warum also bitte ein Warenhaus wie Manor? Gibt es etwas wie Pflanzenquälerei?
Wir beschlossen, wenigstens eins der kleinen Bäumchen zu retten... Ich wählte eins aus und hatte das selbe Gefühl, das wohl jemand, der einen Hund oder eine Katze im Tierheim aussucht, haben muss. Wie kann man  bei diesem ganzen Elend nur ein einziges Retten? Ich weiss, ich klinge etwas dramatisch, aber es fühlte sich wirklich so an... Bereits jetzt waren die Bonsais im Preis reduziert und ich gehe stark davon aus, dass binnen einer Woche sämtliche unvekauften Exemplare wohl den Weg in die Mülltonne finden werden. Denn wer ausser uns wollte schon so ein elendes Bäumchen kaufen..? Ich fühlte mich irgendwie mies... :(
Zu Hause kriegte der kleine Bonsai als erstes Wasser. Das extra "eingebaute" Selbstbewässerungs-System" fand ich klasse! Mit Hilfe zweier dicken Schnüre, welche vom Oberen Topf in eine Schale mit Wasser führen, kann der Baum selbst dosieren, wie viel Wasser er braucht. Es wunderte mich nicht, dass die erste Portion ziemlich sofort aufgesaugt wurde. Auch die zweite war nach  wenigen Stunden weg. Aber dann war die Erde endlich feucht und ich fand sogar, dass der kleine Bonsai, dessen Art ich leider noch immer nicht kenne, schon viel besser aussah. 
Natürlich musste ich als nächstes gleich einmal "Bonsai" googlen,um vor allem zu erfahren, wie man so ein Bäumchen pflegt. Oh... Ich hatte ja keine Ahnung! So klein diese Pflanzen sind, so viel Arbeit machen sie, weil man sie regelmässig zurückschneiden muss... Oh je, ob ich das kann? Ich kann doch nicht einfach einer gesunden Pflanze alle Blätter abschneiden, nur weil sie zu gross sind!!! Aber offenbar gehört das dazu... Nun gut, mal schauen, wie das mit mir und "Bonsai" so werden wird... Auf jeden Fall bin ich froh, ihn gerettet zu haben und hoffe, dass er sich bei uns zu Hause gut entwickeln wird. Wir lieben ihn bereits alle total! 

by Charlene Lynch

Kommentare:

  1. ich finde es auch immer ganz furchtbar, wie Supermärkte und Discounter die Pflanzen dursten lassen :( bei meinem Freund, der mit seinem Dad eine Baumschule betreibt, kommt sowas nie vor. Qualität hält.
    ich will auch noch das ein oder andere Bonsai adoptieren, aber erstmal muss Geld hier :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich hoffe ihr habt alle lange Freude an dem kleinen geretteten Bäumchen-Freund :-) Ich finde Bonsais auch klasse, leider habe ich nur absolut kein Glück mit ihnen: Bisher sind drei von meinen gestorben, trotz liebevoller (aber vielleicht aus Unwissenheit falscher) Pflege. Wenn ich auch einmal einen im Kaufhaus entdecke der so dringend Rettung benötigt wie dieser, versuche ich es wieder! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche Euch ganz viel Freude mit diesem süßen Bäumchen!

    AntwortenLöschen
  4. Oh was für ein schöner Bonsai. Ich selbst möchte auch schon lange einen haben.
    Viel Freude wünsche ich euch damit.

    LG
    KAT

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...