Mittwoch, 31. Oktober 2012

Making of: Dia de los muertos

Na, ihr könnt euch bestimmt vorstellen, dass wir ziemlich viel Zeit in unser Shooting investiert haben. Ganze fünf Stunden haben wir für Schminken und Fotografieren gebraucht. Aber toll war das und aufregend. 
Die Idee zum Shooting: Zwei junge, lebensfrohe Mädchen erregen die Aufmerksamkeit des Todes. Er verliebt sich in sie und will sie zu sich holen. Auf ihre Bitte hin, gewährt er ihnen ein letztes Jahr. Unter seinem liebenden Blick erblühen und verblühen sie in den vier Jahreszeiten wie zwei Blumen.

In der ersten Szene waren wir praktisch nicht geschminkt, etwas Mascara und ein Lippenstift im Naturton und ordentlich Wangenrouge, das uns natürlich frisch aussehen liess: 

Frühling: Die beiden Mädchen sind  neugierig auf die Wunder des Lebens und der Liebe. Wie zwei Blumenknospen recken sie sich der Sonne entgegen.
In der zweiten Szene kam kräftiger Lippenstift und stark geschminkte Augen dazu. 
Sommer: Die beiden Mädchen sind sich der Bewunderung des Todes bewusst. Sie schmücken sich mit Blumen, um ihre Weiblichkeit zu feiern und auch, um ihm zu gefallen. Wie zwei Blumen  stehen sie in voller Blüte.
Die dritte Szene machte unheimlich Spass! Wir verwendeten weissen Gesichtspuder, um richtig bleich auszusehen, dazu kamen die Augenschatten und das starke Make Up. Das Spinnennetz auf der Stirn und die Blumen am Kinn erinnern an die traditionellen Calaveras(geschmückte Totenköpfe) aus Mexiko. 
Für die Geschichte bedeutet es aber, dass es Herbst geworden ist, die Liebe des Todes beginnt  zu wirken:  wie zwei Rosen beginnen sie langsam zu verblühen.
Für die vierte und vorletzte Szene verwandelten wir uns in Totenköpfe und mussten richtig viel Gel-Eyeliner für die Augen- und Nasenpartie verwenden. Mit farbigen Lidschatten blendeten wir die "Augenhöhlen" aus. Unsere Mama erschrak beinahe als sie uns in dieser Aufmachung sah, wir fanden unsere Schminke richtig cool. 
Es wird Winter: Die beiden Mädchen empfangen den Tod wie ihren Geliebten.
Die letzte Szene, die "Grabeszene" mussten wir übrigens zuerst fotografieren, da wir ganz natürlich aussehen wollten und die Schminke später ja ziemlich kräftig wurde. Es war ganz schön schwierig im Liegen eine gute Figur zu machen. Ohne Körperspannung sahen wir nie friedlich und hübsch genug aus.^^ Aber schlussendlich hat es doch ganz gut geklappt...

Die Story lehnt sich an den Song "Der Tod hat sich verliebt" von Schneewittchen an, und da wir den Text so wunderschön fanden, integrierten wir ihn gleich in die Bilder. 

Wenn ihr nach einer wunderschönen Liebesgeschichte zum Thema Tod sucht, dann lest Keturah - Gefährtin des Todes von Martine Leavitt oder schaut euch das Musical Elisabeth an, es ist unser absolutes deutschsprachiges Lieblingsmusical.
Hahahah... Wortloser Dialog...^^
Die Kulisse...^^ 
Wie kriegt man das ganze Zeug am besten wieder vom Gesicht..? Schwerstarbeit...:)
Ein Teil der verwendeten Schminkutensilien...
Ernst bleiben ist manchmal ziemlich schwer...
Die lachende Leiche... :)
Hoch konzentriert...^^
Fertig.... :)
 Well, you can imagine that we had to invest a lot of time in our shooting. We needed five hours for the make up and picture sessions. But it was amazing and exciting.
The idea behind: Two young girls full of life arrest the attention of Lord Death. Lord Death falls in love with them and want to make them his. At their request he allows them a last year and under his loving gaze they blossom and fade  like two flowers in the four seasons.

In the first scene we didn't wear much make up at all, just a bit of mascara and a lipstick in natural colour and a generous helping of rouge that gave us a fresh look: 
Spring: The girls are curious about life and love. Like two buds they reach for the sun.
In the second scene we used darker lipstick and a lot of black kajal around the eyes.  
Summer: The girls are aware of Lord Death's admiration. They adorn themselves with flowers to celebrate their femininity but also to please him: the flours are in full bloom.
The third scene was great fun! We used white powder to get a pale and unhealthy look. We painted dark shadows under our eyes and darkened the eye make up. The spider net on the forehead and the flowers on the chin remind us of the traditionel calaveras(decorated skulls) of Mexico. 
It's Autumn: Lord Death's love starts working: Like roses they slowly fade away.
For the fourth and second last scene we transformed into skulls and had to use a whole lot of gel eyeliner for the eye and nose sections. With colourful eye shadow we softened the "eye sockets". Mama almost got frightened when she took a look at our masquerade, we think that the make up was really cool. 
Winter has come: The girls finally belong to Lord Death and welcome him as their beloved one. 
By the way we had to photograph the last scene, the grave scene at first as we wished to have a natural look and later on the make up became really heavy. It was extremely difficult to make a good figur in lying position. Without body tension we didn't look peaceful and beautiful enough.^^ Finally we got it quite well...

The story behind our shooting is based on the song "Der Tod hat sich verliebt" (Lord Death fell in love) by Schneewittchen. We liked the beautiful lines so much that we integrated them into the pictures. 
If you are looking for a touching love story about death: Keturah and Lord Death by Martine Leavitt or watch Elisabeth, it's our alltime favourite german musical.

by Döid

Kommentare:

  1. ohje, das schaut wirklich nach einer Menge Arbeit aus, aber das dachte ich mir auch gestern schon als ich den Post gesehen hatte. das sah schon sehr aufwendig aus. allein für das Schminken des Totenschädels hätte ich bestimmt eine Stunde gebraucht. Respekt, dass ihr euch das aufgebürdet habt für uns =) sieht aber auch toll aus !

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja sau cool aus! Die Story hört sich auch echt interessant an :))

    Liebe Grüße,
    Ranim
    the.perfect.disease

    AntwortenLöschen
  3. Oh schön! Day of the Dead ist dieses Jahr wohl das Motto von Halloween schlechthin. Es ist auch einfach cool und eure Geschichte ist unglaublich schaurig-süss. Das Make-up ist total gelungen, mir gefällt die Farbkombination sehr, auch zusammen mit den Blumen . Eigentlich wollte ich auch so ganz ähnlich an eine Halloweenparty dieses Jahr, aber irgendwie hat es sich dann ergeben, dass ein Catwoman Outfit stattdessen doch das Rennen gemach hat. Freue mich schon sehr auf nächsten Halloween, mich wieder zu verkleiden und bin mir sicher, ihr macht wieder etwas atemberaubendes. Liebste Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. WAHNSINN!!! Ihr seid echte Halloween-Hits!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...