Freitag, 14. September 2012

Shock to the system

An manchen Tagen kann sich meine Stimmung von einer Sekunde auf die andere ändern.Wenn die Wut erst einmal in meinem Bauch zu brodeln anfängt und diese riesige, hitzige Feuerkugel in mir aufsteigt,  kann ich für nichts garantieren. Ich habe dann richtige Aussetzer. 
Wer mich tagaus tagein sieht, würde das nicht glauben, denn auf die meisten Menschen wirke ich sehr ausgeglichen und immer fröhlich. Doch ich habe auch eine andere Seite. 
Für mein Neongelbes Shooting hätte eine ausgelassene, fröhliche Stimmung gepasst, aber kaum hatten wir mit Ach und Krach eine attraktive Location gefunden und ein paar Bilder geschossen, ereilte uns die unangenehmste Art der Störung beim Fotografieren: irgendwelche Typen von der anderen Strassenseite mussten sich einbringen. Grrrrrrrrrrrrrrr. Als dann auch noch ein halber Psycho mit rotem Käppi dumm herüberstarrte und gar nicht mehr gehen wollte, begann ich innerlich zu glühen und starrte mit einem Blick der töten könnte minutenlang  zurück. Irgendwann trollte er sich dann, aber meine Laune war im Keller. Seltsamerweise sehen die Bilder aber richtig gut aus. Charlene weiss einfach wann sie abdrücken muss. Sogar meine neue Haarfarbe "Glowing Copper" von L'Oréal Préférence kommt richtig gut zur Geltung. 
Ein tolles Ergebnis trotz meines nervlichen Kurzschlusses...






Wenn Blicke töten könnten...

Shirt: Clochard / Trägershirt: Zebra / Jupe: C&A / Strümpfe: Clockhouse / Kopfhörer: Tally Weijl /
Schuhe: Vögele Shoes / Armband H&M
There are these days were my mood can change from one second to the other. As soon as I feel the anger burning in my stomach and this huge, heated fireball arises in me, I can guarantee for nothing. I suffer from real dropouts.
Da war's nicht mehr gut...^^
Those who see me day in, day out, wouldn't believe it, most of the people think that I am balanced and always smiling. But I have this other side as well.
For my neon yellow shooting a hilarious and festive atmosphere would have been suitable but as soon as we had found an attractive location by the skin of one's theeth, we had to face one of the most unpleasant disturbance during taking pictures: some guys from the other side of the road had to interrupt. Grrrrrrrrrrrrrrrrrr.  When half a psycho with a red baseball cap started staring foolishly, I felt my inmost being boiling and stared back with a glimpse that could kill someone. Finally he toddled off but my mood was terribly low. Strangely the pictures look quite good. Charlene just knows when to shoot. Even my new hair colour "Glowing Copper" by L'Oréal Préférence looks really good.
A good result despite my nervous short-circuit...

by Désirée Lynch

Kommentare:

  1. Das sieht fantastisch aus!
    Toller Style und tolle Haarfarbe. Sieht man nicht oft heutzutage. Und Neongelb ist sowieso toll. Wer was anderes behauptet, der hat keine Ahnung!

    Ich glaube, es gibt genug Leute auf dieser Erde die ruhig und ausgeglichen wie Keineahnungwas sind. Da sind Menschen, mit vielen Stimmungswechseln genau richtig - sonst würde es schliesslich ziemlich schnell langweilig werden.
    Und hitzige Feuerkugeln sind auch gut. Beweist immerhin, dass man noch lebendig ist.
    Typen mit roten Käppis, die dumm in die Gegend starren, sollte man als lästige Dekorationsgegenstände betrachten. Hilft ab und zu.
    Auf jeden Fall: hoch lebe Neongelb!

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir, das ist ja mal ein richtig positiver Kommentar zu einem Thema, das ich bis anhin eher negativ betrachtet habe. Das tut richtig gut. Ich bin auch richtig Fan von Neonfarben, ein bisschen 80ies kann nicht schaden. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein großartiger Look! Ich bin total begeistert!

    Die Bilder sind der Hammer!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...