Montag, 30. Juli 2012

"Lieber barfuss als ohne Buch"

Bald ist es so weit: Am 4. August beginnen unsere Sommerferien. Für zwei wunderschöne Wochen dürfen wir wieder in unsere Heimat, auf die Bettmeralp. Nirgendwo auf der Welt fühlen wir uns so glücklich, lebendig und  frei wie in den Bergen. Für zwei Wochen Ferien müssen wir natürlich genug Lesefutter mitnehmen und die Wahl der richtigen Ferienlektüre ist immer immens wichtig. :-)
Seht, welche Bücher bei uns das Rennen gemacht haben:


Désirée und ihr Leseproviant:
Da ich auch dieses Mal zwischen 11 und 13 Bücher mitnehmen werde, darf ich nicht zu viele Hardcover mitnehmen, das würde zu schwer werden. Meine Fantasybücher müssen also grösstenteils zu Hause bleiben, was gar nicht mal so schlecht ist, denn so werde ich endlich einmal Krimis/Thriller und Romane lesen:
Jean-Christophe Grangé: "Im Wald der stummen Schreie"
Julia Navarro: "Die stumme Bruderschaft" und "Die Bibel Verschwörung"
Wolfgang Hohlbein: "Das Paulus-Evangelium"
Scott McBain: "Das Judasgift"
Ulrich Hefner: Die Bruderschaft Christi"
Martina Sahler: "Wie ein Kuss von Rosenblüten"
Kathrin Lange: "Schattenflügel"
Philippe Pozzo di Borgo: "Ziemlich beste Freunde"
Carrie Jones: "Finsteres Gold"
Lauren Kate: "Engelsflammen"

Zwei Bücher, die ich auch noch wahnsinnig gerne mitnehmen würde sind: Sunil Mann's drittes Werk: "Uferwechsel" und "Das letzte Sakrament" von Thomas Kowa. Beide erscheinen im August und vielleicht habe ich ja Glück und kriege sie noch.


Charlene und ihr Leseproviant:
Ja, ich weiss, meine fünf Bücher sehen etwas armselig aus gegen Désirées Berg an Büchern. Aber eins ist noch unterwegs (von Guillaume Musso) und ziemlich sicher werde ich noch mit einigen mehr nach Hause kommen, da wir in Brig sicher noch den ZAP, die grosse Briger Buchhandlung, unsicher machen werden. Ausserdem kann ich mir gut vorstellen Martina Sahlers "Wie ein Kuss von Rosenblüten", welches Désirée dabei hat, ebenfalls zu lesen. Aber hier erst mal meine fünf vorläufigen Bücher:
Dörthe Binkert: "Brombeersommer"
D.E. Stevenson: "Stich ins Wespennest"
Angeles Mastretta: "Emilia"
David Foenkinos: "Nathalie küsst"
Margit Hähner: "Spielball der Götter"

Ich hoffe, dass ich diesmal eine etwas bessere Wahl getroffen habe. Letzen  Sommer hatte ich ja ausschliesslich Bücher dabei, bei denen ich bereits nach den ersten paar Seiten merken musste, dass ich sie nicht zu Ende lesen werde. Aber diesmal habe ich ein ziemlich gutes Gefühl..

1 Kommentar:

  1. mir ist bisher nie aufgefallen, wie unterschiedlich eure Buchgeschmäcker doch sind =)
    ich hoffe, dass euch die Bücher gefallen =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...