Montag, 25. Juni 2012

Presenting: Prince Andi, mannequin

Vor kurzem haben Charlene und ich uns etwas ganz Verrücktes gekauft: eine männliche Schaufensterpuppe. Ja, das war schon lange unser Traum und dank zwei meiner Arbeitskolleginnen konnten wir uns diesen nun erfüllen. Connie wusste, wo es Schaufensterpuppen zu kaufen gibt und Diana nahm mich in ihrem grossen Auto mit, um den Schönen heil in's Geschäft zu bringen. Er wird nämlich Teil unserer Präsentation für den aktuellen Schaufenster-Wettbewerbs bei Weltbild, gehört aber Charlene und mir, denn wir haben ihn bezahlt.
Unter all den Schaufensterpuppen entdeckte ich "ihn", er war etwas ramponiert, hatte keine Haare, eine abgewetzte Nase und auch sonst  blätterte der Lack überall an seinem Körper ab. Aber er hatte diese unglaublich blauen, lebendig wirkenden Augen, die perfekte Grösse und wundervolle Proportionen. Es war Liebe auf den ersten Blick. Er bedurfte nur einer liebevollen Restauration und die übernahm natürlich Charlene, denn sie kann auf jeder Art von Leinwand malen. "Er" war ja schon vorher schön, aber jetzt ist er umwerfend. Glatzköpfig ist er nämlich auch nicht mehr, mit einer meiner blonden Männerperücken sieht er jetzt wie ein richtiger Prinz aus. Charlene und ich haben ihn Prinz Andi Niall Canncanadh getauft und sind beide ein bisschen verliebt in ihn. Er ist einfach ein Bild von einem Mann, nur eben leider nicht lebendig. Kennt ihr die Filme "Mannequin 1" von 1987 mit Kim Catrall und "Mannequin 2" mit Kristy Swanson aus dem Jahr 1991, wo jeweils eine weibliche Schaufensterpuppe lebendig wird? Wir haben den zweiten Film unglaublich geliebt und wer weiss, vielleicht erwacht unser Prinz ja auch noch zum Leben...
Vorher - Nachher

When he arrived...
Recently Charlene and I've bought something really crazy: a male mannequin. That has been a secret dream and due to two of my working mates we could make this dream come true. Connie knew where to buy mannequins and Diana picked me up with her big car to get the handsome safely in the shop. He's going to be part of our presentation for the current Weltbild shopwindow competition but he belongs to us, we paid for him.
There have been many differnt mannequins but I spotted "him", he was a bit battered, he had no hair, a dog-eared nose and all over his body colour chipped off. But he had this amazingly blue and very vivid eyes, the perfect height and wonderful proportions, for me it was love at first sight. He just needed a lovingly restoration and Charlene took up this challenge because she's able to paint on any kind of canvas. "He" has already been good looking before but now he's absolutely dashing. "He" isn't bold anymore, with one of my male wigs he looks just like a real prince. Charlene and I baptized him Prince Andi Niall Cancanadh and both of us have a little crush on him. He's a hunk of a man but unfortunately he isn't alive.
Do you know the movies "Mannequin 1" from 1987 with Kim Catrall and its sequel "Mannequin 2" from 1991 with Kristy Swanson, where a female mannequin comes alive? We loved the sequel so much and who knows, maybe our prince comes alive as well...


by Désirée Lynch

Kommentare:

  1. der vorher-nachher Vergleich ist unglaublich ! sieht wunderbar aus =) zeigt ihr uns später noch, wie ihr das Schaufenster mit eurem Mannequin gestaltet habt ? =)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Love,

    Great blog you have here. Though that would be great to keep in touch! Would you prefare to follow each others via gfc and bloglovin?

    Lots of kisses,

    www.nicoleta.me

    AntwortenLöschen
  3. ihr 2 seit unglaublich! diä schaufensterpuppe isch eifach de hit! gruess jasmin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...