Mittwoch, 21. März 2012

Fantasy warrior

Manchmal kann es schon vorkommen, dass einem Bücher zu einem Outfit inspirieren, bei mir ist das so geschehen. Wie ihr ja wisst, liebe ich Fantasy Bücher und in letzter Zeit ist unheimlich guter Lesestoff auf den Markt gekommen. Die Vampir-Ära wird diesen November mit dem letzten Teil von Twilight zu Ende gehen, aber kommende Woche startet "Die Tribute von Panem" im Kino. Dieser Film, der auf der Trilogie von Suzanne Collins basiert, wird eine neue Fantasy und vor allem Sci-Fi light Welle auslösen. Die neuen Fantasy Bücher sind nun meistens in einer nicht allzu Fernen Zukunft angesiedelt, die rau, wild und brutal aussieht. Was mir aber besonders gut daran gefällt ist, dass die Protagonistinnen sehr oft starke Kämpferinnen sind. Eine futuristische Kämpferin, das war meine Idee hinter meinem Outfit. Die silbernen Röhrenhosen von H&M sorgen für den futuristischen Touch, der geniale schwarz-pink-weisse Hoodie mit Reissverschluss von Bear Inc mit meinen schwarz-silber-pinken Easytones stehen für die Sportlichkeit dieser Kämpferinnen. Mit meinen Sneakers kann ich wunderbar sprinten, weil sie einfach herrlich abfedern. Sehr praktisch, wenn man vor seinen Feinden wegrennen muss. Körperbemalungen spielen in diesen Büchern ebenfalls oft eine grosse Rolle. Sie dienen als Kriegsbemalung, Tarnung, oder als Körperschmuck, ich stehe unheimlich darauf. Bei Ally Condies zweitem Band "Die Flucht" der Cassia und Ky Reihe malten sich die Farmer blaue Lebenslinien auf die Arme, um sich miteinander zu verbinden. Als nur noch ein Farmer übrig war, alle anderen waren  ausgerottet worden, verband sich dieser mit Bäumen oder Felsen, um sich nicht ganz einsam zu fühlen. Die schwarzen Linien, die Charlene mir auf die Haut gezeichnet hat, erinnern mich an diesen "Brauch", auch wenn sie bei mir glücklicherweise nur der Zierde sind.

Oberteil: Metro Boutique / Jeans: H&M / Armband New Yorker / Schuhe: Easy Tones / Ohrring: Claire's
Sometimes it can happen that books inspire you for an outfit, that's how it happend with me. As you know, I love fantasy books and recently there is so much good reading material put on the market. This november the end of the vampire era comes with the last part of the Twilight series but next week "The Hunger Games" start at cinema. This movie based on Suzanne Collins trilogy is going to release  a new wave of fantasy and Sci Fi light. The new fantasy books are often settled in a not very far future which is rough, wild and brutal. What I like the most about it is that the female protagonists are often powerful warriors. A futuristic warrior that was the idea behind my outfit. The silver drainpipe trousers by H&M give the futuristic touch, this genious black-pink-white hoodie with zipper by Bear Inc and my black-silver-pink Easytones stand for the sportiness of these warriors. With my sneakers I can sprint amazingly because they cushion my jumps. Very useful when you have to run away from your enemies. Body paining often plays a big role in these books. They serve as war paint, cover or body decoration and I'm so crazy about it. In Ally Condie's second volume of the Cassia and Ky series called "Crossed" the farmes painted blue lifelines on their arms to interlink with others. One farmer survived while all his relatives got killed and to feel less lonely he interlinked with trees and rocks. The black lines Charlene painted on my skin remind me of this "custom", even though in my case they are luckily only decoration.

by Désirée Lynch

Kommentare:

  1. Wow, das Outfit und die Fotos sind klasse! Ich fand silberne und goldene Jeans bisher immer so tussenhaft, aber so sportlich kombiniert haben sie wirklich etwas Fantastisches an sich. Und die Zeichnung am Hals ist echt cool! Schon mal daran gedacht, wirklich so ein Tattoo stechen zu lassen?
    Alles liebe, Mandy

    AntwortenLöschen
  2. ich finde das Outfit passt super zum Thema =)
    ziehst du es an, wenn du dir den Film anschaust ? =)

    AntwortenLöschen
  3. Love the shoes and earrings
    www.rawfashionmagazine.com

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mandy

    Ja, ich habe tatsächlich schon mal mit dem Gedanken gespielt so ein Tatoo stechen zu lassen. Da ich meinen Geschmack EXTREM schnell wechsle, käme das nicht so gut. Charlene ist so lieb und malt mir die Tatoos bei Belieben auf meine Haut, mehr kann ich mir also gar nicht wünschen. Ja, ich bin echt keine Tussi, kann nicht einmal auf hohen Schuhen gehen. Da sind mir coole Sneakers viel lieber.

    Liebe Jessi, jaaaaaaaa, vielleicht gehe ich als pinke Version von Katniss. *grins* Freu mich so auf den Film!!!
    Liebe Grüsse Désirée

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es toll wie viel Mühe ihr in eure Fotos steckt :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...