-About us  ---  Shootings  ---  Outfits    ---  Contact   ---  Collaborations  ---  Media Kit-

Mittwoch, 11. Januar 2012

Rezension: Lisa Cach's "Eternally - Wake unto me"

Es gab eine Zeit, da hätte ich mich nach so einer geheimnisvollen Liebesgeschichte wie Lisa Cach's "Eternally - Selbst die Ewigkeit kann uns nicht trennen" gesehnt. Ich war im gleichen Alter wie Caitlyn Monahan als ich bedingungslos an die wahre Liebe glaubte:
Caitlyn Monahan ist die 15-jährige Heldin dieser Geschichte, ein Mädchen aus Oregon, das schon beinahe ihr ganzes bisheriges Leben lang unter extrem intensiven Albträumen zu leiden hatte. Sie sehnt sich nichts mehr als aus ihrer Kleinstadt zu fliehen, wo sie sich sowieso nie ganz zu Hause gefühlt hat. Natürlich ist sie überwältigt als sie eine positive Zusage vom französischen Gymnasium "Château de la Fortune", an dem sie sich beworben hatte, bekommt. Sie kann nicht ahnen, dass sie der lang erwartete und ersehnte Teil einer alten Prophezeihung ist und dass ihre lebendigen Träume eine Gabe sind. Im "Château de la Fortune" begegnet sie  in ihren träumen Nacht für Nacht einem sehr gutaussehenden, jungen Mann und langsam verlieben sie sich in einander. Aber wie kann sie Raphael lieben? Er lebte doch im 16. Jahrhundert. Er ist seit 500 Jahren tot, aber für ihn ist sie das Geistermädchen, das ihn besucht. Wird es dennoch eine Chance für Caitlyn und Raphael geben?
"Eternally" ist eine wunderschöne, reine und unschuldige Liebesgeschichte, garniert mit geschichtlichen und geheimnisvollen Teilen. Wir erfahren eine Menge über die Familie Medici und Lisa Cach gelingt es historische Fakten mit ihrere eigenen Fantasie zu mischen. Einer der Hauptcharaktere in "Eternally" ist Bianca de Medici, die uneheliche Tochter von Cosimo de Medici. In Cachs Geschichte besitzt Bia magische Kräfte und wird die Liebhaberin von Kardinal Rebiba und wird später auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Die richtige Bia starb an Fieber mit nur sechs Jahren. Bronzinos berühmtes Gemälde von Bia existiert wirklich.
Lisa Cach beschreibt die Liebe zwischen Raphael und Caitlyn auf so eine schöne Art und Weise, dass ich mir gewünscht habe, ihn auch zu treffen. Wer sich wieder wie fünfzehn fühlen möchte und davon träumt sich in einen gutaussehenden, aufregenden und sympathischen Mann aus dem 16. Jahrhundert zu verlieben, der muss dieses Buch lesen.

There has been a time when I would have longed for such a mysterious love story like Lisa Cach's "Wake unto me". I had the same age as Caitlyn Monahan when I believed unconditionaly in true love.
Caitlyn Monahan is the 15-year-old heroine of this story, a girl from Oregon that has been suffering almost her whole live from her extremely intensive nightmares. She desires to escape from her small town where she never felt at home really. So it's clear that she's absolutely overwhelmed when she gets the letter that she's been accepted for the french college "Château de la Fortune" where she had applied for. She can't know that she is the longime expected and desired part of an old prophecy and that she's gifted with her vivid dreams. At "Château de la Fortune" she starts meeting a very handsome young man in her dreams and both slowly fall in love with each other. But how can she love Raphael who lived in the 16th century? He has been dead for 500 years but to him she's the ghostgirl who's visiting him. Will there be a chance for Caitlyn and Raphael?
"Wake unto me" is a beautiful, pure and innocent love story, garnished with history and mystery. We get to know a lot about the Medici family and Lisa Cach succeded in mixing up real facts with her own fantasy. One of the main characters in "Wake unto me" is Bianca de Medici, the illegitimate daughter of Cosimo de Medici. In Cach's story Bia had magical skills and became the lover of Cardinal Rebiba but later she got burnt to death on a stake. The real Bia died of a fever in the age of six. But the famous picutre of Bia painted by Bronzino does really exist.
Lisa Cach descriebes the love between Raphael and Caitlyn so beautifuly that I wished to meet him as well. Who likes to feel fifteen again and dreams of falling in love with a handsome, exciting and likeable man of the 16th century, has to read this book.
by Désirée Lynch

6 Kommentare:

Jessi hat gesagt…

bei diesem Buch bin ich immer noch hin und her gerissen... ich glaube, ich werde mir mal eine Leseprobe zu Gemüte führen *gg*

Fabrizia hat gesagt…

Thank you so much for your sweet comment!! Of course I follow you back!

Win an amazing dress by entering the Free People giveaway on my blog!
Come back soon to visit my blog, I'll be waiting for you!!
Cosa mi metto???

Tenzi hat gesagt…

Hi :)

Danke für deinen lieben Kommentar.
Ja ich kenne auch so eine Person. Er gab mir damals das Gefühl was besonderes zu sein und er verschwand wieder. Auch wenn er nicht mehr da ist, bleibt er in meinen Herzen, weil er mir so viel gutes gab. Er war wie ein Engel, der kam um mich zu beschützen und ging dann wieder.

Liebste Grüße, Tenzi
* Simply Sweetly Blog *

Anonym hat gesagt…

wunderschöne rezension! muss ich mir glaub kaufen! lese zwar weniger so fantasy sachen aber das ist irgendwie shcön. Danke! Grüsse, Tanja

Döid hat gesagt…

Hey zusammen, wenn eine unserer Rezension jemanden auf das entsprechende Buch aufmerksam macht, dann freu ich mich immer total. Eternally ist wirklich ein tolles Buch und auch nicht "zu" Fantasy-lastig. Einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte mit einer Prise Mystik. LG Désirée

devorelebeaumonstre. hat gesagt…

nice! xx


devorelebeaumonstre.com

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...