Freitag, 6. Januar 2012

Her Royal Highness Charlene

6. Januar, Dreikönigstag. In den nicht-katholischen Kantonen der Schweiz ist das kein Feiertag, weshalb wir natürlich zur Arbeit mussten. Dafür stand am Morgen früh ein Dreikönigskuchen in der Büroküche. Debbie und ich nahmen uns natürlich gleich ein Stück. Zuerst ein wenig rumdrücken, lange Gesichter... Wieder kein König. Na wenigsten war es lecker! Doch, oh, da war was! Nein, tatsächlich, ich hatte ihn doch, den kleinen, weissen König! Und natürlich konnte ich es nicht lassen und setzte sofort die obligate Krone auf und liess sie auch an, den ganzen Tag. Ich hatte tatsächlich die Erlaubnis der Geschäftsleitung erhalten =)
Nachdem wir noch zwei weitere Kuchen erhalten hatten, hatte es auch Debbie geschafft. So trugen wir nun beide unser chices, goldenes Accessoire. Wir setzten es auch nicht ab, als wir am Mittag etwas in den Migros einkaufen gingen und ebenfalls nicht, als wir abends mit dem Bus wieder in die Stadt fuhren.
Auch wenn uns der eine oder andere wahrscheinlich für verrückt gehalten haben mag, zauberten wir der Mehrheit ein Lächeln ins Gesicht. Und das war's wohl wert.

Kette von Promod
I will present you this oversize clutch in another post.
6 January, Three Kings Day. In the non- catholic cantons of Switzerland, it's no holiday, and so we had to go to work. But there was a Three Kings Day-cake in the office kitchen. Debbie and I immediately took a piece of cake... And oh, I got it, the small white king! So I had the honor to wear the kings crown. And I had the permission of the management =)
We got a second and a third cake and Debbie did it as well, she won the second crown. So both of us wore this amazing golden accessoire the whole day long, even while going shopping in Migros during the lunch break and taking the Bus at home in the evening.
Ok, the one or the other may have thought we're crazy, but most of people had to smile and that was worth it.

by Charlene Lynch

Kommentare:

  1. das mit den weißen Figuren musst du mir mal erklären. ich komme aus einem evangelischen Bundesland und bin weder getauft noch habe ich viel mit Religionen zu tun gehabt (bis auf den Religionsunterricht, aber da haben wir ja auch mehr allgemeine Themen behandelt)

    AntwortenLöschen
  2. ein könig im kuchen? ist das eine tradition? mir unbekannt.. aber gefällt mir gut :) ich an eurer stelle hätte die krone auch auf gar keinen fall abgesetzt. steht euch einfach klasse :) (ich liebe sowieso jeden anlass, um sich irgendwie zu "verkleiden")

    sollte ich je auf so ein kleid stoßen, werde ich natürlich als allererstes an dich denken :) versprochen :)

    alles liebe!

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, eure verrückte Art zaubert mir ja schon beim lesen ein Lächeln ins Gesicht... wie ist es dann wenn man euch im Alltag, Bus etc. so antrifft :D

    Das mit den Kuchen und den weißen Königen kenne ich auch nicht. ^^ Wo kommt das denn her?

    Ich hatte heute meinen Feiertag, wohne ja in Bayern - das wohl katholischte Bundesland Deutschlands :D
    aber es war echt fad... es hat einfach nix auf und mein Freund musste trotz Feiertag arbeiten. So lag ich eigentlich nur auf der Couch und wusste nicht was mit mir anzufangen.

    AntwortenLöschen
  4. Super post! Jolies photos;)
    Angela
    http://doigt.net

    AntwortenLöschen
  5. you are so pretty! love your hair!
    X

    AntwortenLöschen
  6. les photos sont géniales
    htp://marazzam.blogsot.com/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...