Donnerstag, 31. März 2011

10'000 visitors!

Dear visitors, we are absolutely overwhelmed and happy... 10'000 visitors... Wow! Thank you so much for your support and constancy...  

Liebe Besucher, wir sind absolut überwältigt und glücklich... 10'000 Besucher... Wow! Vielen Dank für eure Unterstützung und Treue...

Mittwoch, 30. März 2011

Getting the rose-effect

I think, pink is one of the most difficult colors to wear and to style. It can look too sweetish or then too trashy. The second one is absolutely not my style. But someday I wake up in the morning and can't wear any other color than rose (I prefer this word). I don't know, but then I feel very feminine and tender... It's said that men don't like rose, because it looks to young, to girly, but I had other experiences. At these days I have a special effect, the rose-effect It's great... Every man opens the door for me, carries heavy things for me and so on. I love these days... But they are rare and must be used...

Ich denke, Rosa ist eine der Farben, die am schwersten zu tragen und zu stylen sind. Es kann entweder zu süsslich oder dann zu tussig aussehen. Das zweite ist so gar nicht mein Ding. Aber manchmal wache ich am Morgen auf und kann ganz einfach nichts anderes tragen, als Rosa. Ich weiss nicht, aber dann fühle ich mich so weiblich und sanft... Man sagt, Männer mögen es nicht, wenn Frauen Rosa tragen, weil es zu jung, zu mähchenhaft aussieht, aber ich habe andere Erfahrungen gemacht. An diesen Tagen habe ich eine spezielle Wirkung, the "rose-effect" Es ist grossartig... Jeder Mann öffnet mir die Tür, trägt mir schwere Sachen und so weiter. Ich liebe diese Tage, aber sie sind rar und müssen genutzt werden...

by Charlene Lynch

Dienstag, 29. März 2011

A dream: Our Cupcake-Shop

I love food! Eating is something absolutely sensual. This is the reason why I couldn't ever be anorexic.Eating makes me feel good. But I think, eating should be fun! And food should be good-looking... The eye eats too. Perhaps you remember this post of mine: Creative food.
So you can imagine that I'm a big fan of cupcakes or "fairy cakes" as they're called in Australia. Little, round, sweet cakes with a beautiful decoration. What a party to eat them, or just to look at them. I think it a kind of artwork...

Désirée and I often say, that we would like to have a cupcake-shop together with our mum. The three of us would wear colorful dresses with a small with pinafort. We would look like those "Cherry Merry Muffin"-Dolls... ^^ Our shop would be small and comfortable with thousand of colorful cupcakes... Wow...



Ich liebe Essen! Essen ist etwas absolut Sinnliches. Das ist auch der Grund, warum ich nicht magersüchtig werden könnte. Essen gibt mir ein schönes Gefühl. Aber ich denke, Essen sollte auch Spass machen. Und Essen sollte gut aussehen... Das Auge isst ja bekanntlich mit. Vielleicht erinnert ihr euch an diesen Post von mir: Creative food.
Nun könnt ihr euch sicher vorstellen, dass ich ein riesiger Cupcake Fan bin. In Australien werden sie auch "Feen-Kuchen" genannt, was ich eigentlich total schön  und passend finde. Kleine, runde und sehr süsse Kuchen mit wunderschöner Dekoration. Was für ein Fest, sie zu essen, oder auch nur anzuschauen. Es ist Kunst...


Désirée und ich sprechen oft davon, dass wir gerne zusammen mit unserer Mutter einen Cupcake-Shop hätten. Alle drei würden bunte Kleidchen mit einer kleinen weissen Schürze tragen. Wir würden wie diese "Cherry Merry Muffin"-Püppchen aussehen... ^^ Unser Shop wäre klein und gemütlich mit tausend verschiedenen, farbigen Cupcaes... Wow...

by Charlene Lynch

Montag, 28. März 2011

A rain of violet leaves

Today I took a look at DaWanda and found this extraordinary dress with the matching bag, both by Anna Lucja Wojtczak (A.L.W. Design). I love the intensiv dark violet color and the structure with thousands of fabric-squares, that make the dress looking like a rain of leaves... It has to have a great effect when it's in motion... Wow... But for a girl like me, with an ordinary income it's not affordable... The dress you get for 2999 € and the bag for 495 €... So if you have the money, then buy this amazing dress... I would...

Heute habe ich wieder einmal auf DaWanda vorbei geschaut und dieses aussergewönliche Kleid mit der dazu passenden Tasche von Anna Lucja Wojtczak (A.L.W. Design), gefunden. Ich liebe das intensive Dunkelviolett  und die Struktur aus tausenden Stoff-Quadraten, die das Kleid wie ein  Blätterregen aussehen lassen... Es muss grossartig wirken, wenn man sich darin bewegt... Wow... Aber für ein Mädchen wie mich, das nur ein normales Einkommen hat, ist es nicht bezahlbar... Das Kleid gibt es für 2999 € und die Tasche für 495 €... So, falls ihr das Geld dazu habt, kauft dieses grossartige Kleid... Ich würde es tun...

by Charlene Lynch

Sonntag, 27. März 2011

Bambie-Shoes by Jean-Charles de Castelbajac

Oooooooooh, look, what I've found: Bambie-Shoes by Jean-Charles de Castelbajac!!!! They are amazing! Wow! I need them! Can anybody tell me, where to get them! I can't live without them! They have ears and a little tail... -Ok, I'm back to earth... They cost £520... What a pity! I have to think about, how I can do them myself... When I find beige Pumps, perhaps I can do the rest with leather and liquide textile colors... Hmmmmm....

Oooooooooh, schaut, was ich gefunden habe: Bambie-Schuhe von Jean-Charles de Castelbajac!!!! Sie sind grossartig! Wow! Ich brauche sie! Kann mir jemand sagen, wo ich mir solche kaufen kann? Ich kann nicht ohne sie leben! Sie haben Ohren und ein  Schwänzchen...  - Ok, ich bin wieder auf der Erde gelandet... Sie kosten £520... Wie schade! Ich muss mir überlegen, wie ich mir selbst solche basteln kann... Wenn ich beige Pumps finde, kann ich eventuell mir Leder und Textilfarbe etwas ähnliches machen... Hmmmm....

by Charlene Lynch

Lip art

What a cool idea! I love creative people ant that's very creative!

Was für eine coole Idee! Ich liebe kreative Leute und das ist wirklich kreativ!

by Charlene Lynch

Disney Dream serie on a fairy-tale-day

Today I have a fairy-tale-day... And so I remebered those beautiful photographes of Annie Leibovitz, this famous US-photographer, who has this special style... But take a look yourself and dive into her Disney Dream serie:





Heute habe ich einen Märchen-Tag. Und so habe ich mich an die wunderschönen Fotos von Annie Leibovitz, die berühmte US-Fotographin, die diesen speziellen Stil hat, erinnert. Aber schaut doch selbst und taucht ein in die Disney Dream Serie.

by Charlene Lynch

Samstag, 26. März 2011

Das Herzenhören

Today I finished the novel "Das Herzenhören" by Jan-Philipp Sendker. (I'm sorry, butI don't know an english title, I haven't found anything while googling.) It's a beautiful, but not ordinary lovestory. I haven't read anything similar befor... Normal lovestories are full of desire and tragic, but not this one... It's full of ease and certainty although it's one ofe the most tragic storiesIhave ever known. But it's just, because we have a different sight of live, then Tin Win and Mi Mi...

The story starts in Kalaw, a small village in the mountains of Birma. Julia, a young lawyer from New York came here to find her father who left her and her mother four years ago without a reason. Julia is a realistic woman. She doesn't believe in fairy tales and love, but in the magic Birma she has to learn, that there are things we can't explain. She meets U Ba, an old, but fascintaing man who tells her the secret story about her father and the reason of his leaving... Love...

There was a young boy called Tin Win. He was born on a unlucky day. His father died and his mother  left him. In a superstitious village like Kalaw, he was cursed becaus of the day of his birth. Su Kyi, the family's neighbour takes him to her home and becomes something like his mother, showes love to him for the first time in his live and tries to give him a live. But then Tin Win goes blind. Su Kyi takes him to theVillage's  monastery and  there he finds something like luck in listening to his tutor U May, a wise Monk. U May shows him how inessential eyes are, because they diceive you often. And so Tin Win discovers the sense of hearing...

But Tin Wins real live starts when he meets Mi Mi, a mobility impaired young, beautiful girl. When you can't see, how can you find the love of your life..? Tin Win heard a enchanting sound and followed him until he reached Mi Mi... He has heard her heartbeat and fell in love... And so destiny brought together, what belonges together. Tin Win becomes Mi Mis legs and Mi Mi becomes his eyes. Two handycaped individuals  become one... With Mi Mi on his back, Tin Win discovers the world around him. And they discover love, a deep and true love, nothing can ever destroy...

But then Mi Mi and Tin Win get seperated by fate. They have to live a life without each other. But neither time nor space can't harm their love... How great is a love that can stand fifty years without hearing from each other..? How deep can trust be? That's the main topic of this enchanting story... Toghether with Julia, Tin Wins daughter, we learn about the important things, about live and of corse about love and the different ways of love can become obvious. And with this knowledge we can see why this story in fact has a happy end...

I was spellbound by this story and the sensitivety Jan-Philipp Sendker choses his words to create a world full of magic. While reading I catch myself from time to time closing my eyes and try to hear... This story touched me deeply... I can suggest it to all of you! I don't think, that there could be someone not loving this book... It opens our eyes...

Heute habe ich den Roman "Das Herzenhören" von Jan- Philipp Sendkar beendet. Es ist eine wunderschöne, aber alles andere als gewöhnliche Liebesgeschichte. Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gelesen... Normale Liebesgeschichten sind voller Sehnsucht und Tragik, aber nicht so diese... Sie ist voller Leichtigkeit und Sicherheit, obwohl es eine der tragischsten Geschichten ist, de ich kenne. Aber dies kommt nur davon, dass wir eine andere Sicht der Dingen haben, als Tin Win und Mi Mi...

Die Geschichte geginnt in Kalaw, einem kleinen Dorf in den Bergen Birmas. Julia, die junge Anwältin aus New York ist hier her gekommen, um ihren Vater, der sie und ihre Mutter vor vier Jahren ohne einen Grund verlassen hat. Julia ist eine realistische Frau. Sie glaubt weder an Märchen, noch an die Liebe, aber im magischen Birma muss sie einsehen, dass es Dinge gibt, die wir nicht erklären können. Sie trifft auf U Ba, einen alten, aber irgendwie faszinierenden Mann, der ihr die geheimnisvolle Geschichte ihres Vaters und warum er sie verlassen hat, erzählt.... Liebe...

Es war einmal ein kleiner Junge mit dem Namen Tin win. Er wurde an einem Unglückstag geboren. Sein Vater starb und seine Mutter verliess ihn. In einem von Aberglauben geprägten Dorf wie Kalaw legte der Tag seiner Geburt einen Fluch über ihn. Su Kyi, die Nachbarin seiner  Familie nimmt ihn zu sich und wird eine Art Mutter-Figur für ihn. Zum ersten Mal in seinem Leben wird ihm Liebe zu Teil, denn sie versucht ihm ein gutes Leben zu ermöglichen. Aber dann verliert Tin Win sein Augenlicht. Su Kyi bringt ihn in das Kloster des Dorfes und dort findet er etwas wie Glück, und zwar durch die Lehren von U May, dem weisen Mönch. U May zeigt ihm, wie unwesentlich die Augen sind, da sie einen oft täuschen. Und so entdeckt Tin Win sein besonderes Gehör...

Aber Tin Wins wahres Leben beginnt erst, als er Mi Mi, ein gebehindertes, aber wunderschönes junges Mädchen trifft. Wenn du nicht sehen kannst, wie kannst du denn die Liebe deines Lebens finden? Tin win hörte einen zauberhaften Klang und folgte ihm bis zu Mi Mi... Er hatte ihren Herzschlag gehört und sich verliebt...  Und so brachte das Schicksal zusammen, was ztusammen gehört. Tin Win wird zu Mi Mis Beinen und Mi Mi wird zu seinen Augen. Zwei eingentlich behinderte  Individuen werden zu einem einzigen Wesen... Mit Mi Mi auf seinem Rücken entdeckt Tin Win die Welt um ihn herzum Und sie entdecken die Liebe, eine tiefe und wahre Liebe, die durch nichts je wieder zerstört werden kann...

Aber dann werden Mi Mi und Tin Win vom Schicksal wieder getrennt. Sie müssen ein ganzes Leben getrennt von einander verbringen. Aber weder Zeit noch Raum kann ihrer Liebe etwas anhaben... Wie gross kann eine Liebe sein, 50 Jahre, ohne etwas von einander zu hören, zu überstehen? Wie tief kann Vertrauen gehen? Dies ist das Hauptthema von dieser zauberhaften geschichte... Zusammen mit Julia, Tin Wins Tochter, lernen wir etwas über die wichtigen Dinge, über das Leben und natürlich über die Liebe and die verschiedenen Arten, wie sie in Erscheinung treten kann. Und mit diesem Wissen können wir auch verstehen, warum diese Geschichte eigentlich ein Happy End hat...

Ich war verzaubert von dieser Geschichte und der Sensibilität, mit der Jan-Philipp Senkar seine Worte wählt, um eine Welt voller Magie zu schaffen. Während des Lesens erwischte ich mich immer wieder dabei, wie ich meine Augen schloss und wirklich zu hören versuchte... Diese Geschichte hat mich tief berührt... Ich kann sie wirlich jedem empfehlen, denn es kann ganz einfach  niemanden geben, der dieses Buch nicht lieben wird... Es öffnet uns die Augen...

by Charlene Lynch

Freitag, 25. März 2011

Sadness behind a mask - The Clown syndrome

Clowns make jokes, they make fun of themselves, they wear masks or heavy make up to make us laugh but when the curtain falls nothing is left. They take off their masks, they wipe away all the colour and stare at their own empty face in the mirror.I feel pity for them because they remind me of myself.
At work sometimes I feel like a clown. The friendly girl who's giving you a big warm-hearted smile when you enter the shop is only a part of my personality. I'm acting all the time, faking my mood, bluffing, becoming someone else, I'm not myself at work. When I'm in a good mood, it's absolut fun, for me life is a stage, work is a cabaret where I love to entertain but when I'm feeling blue it's painful. In these moments my bare soul shimmers through the mask of happiness, exposing the scarfs of my inner wounds and even in these intimate moments certain people try to get some positive energy from my almost empty tank. There are guys who think that I have a  personal interest in them only because I greet them with a smile. They can not even imagine who I really am. They should ask my sister, I am not the flirty kind of a girl.
All these things make me sad, because they prove me how anonymous the society has become. Nobody is able to difference between real and faked emotions. Tomorrow I'm wearing my mask again to become the one you want to see.


Clowns machen Spässe, sie machen sich über sich selbst lustig, sie tragen Masken oder starke Schminke, um uns zum Lachen zu bringen, aber wenn der Vorhang fällt, bleibt nichts zurück. Sie ziehen ihre Masken aus, entfernen die Farbe und starren ihr eigenes leeres Gesicht im Spiegel an. Sie tun mir leid, denn sie erinnern mich an mich selber.
Bei der Arbeit fühle ich mich manchmal selbst wie ein Clown. Das freundliche Mädchen, das euch ein warmherziges Lächeln schenkt, wenn ihr den Laden betretet, ist nur ein Teil meiner Persönlichkeit. Ich spiele immer eine Rolle, täusche gute Laune vor, werde zu jemand anderem, ich bin nicht ich bei der Arbeit. Wenn ich gut gelaunt bin, ist es ein absolutes Vergnügen, das Leben ist eine Bühne, Arbeit ist wie ein Theaterstück, wo ich gerne Menschen unterhalte, aber wenn ich traurig bin, tut das Ganze weh. In diesen Momenten schimmert meine nackte Seele durch die Maske der Fröhlichkeit, stellt die Narben meiner inneren Wunden zur Schau und sogar in diesen intimen Momenten gibt es Personen, die versuchen positive Energie von meinem sowieso fast schon leeren Tank zu beziehen . Es gibt Typen, die tatsächlich glauben, dass ich ein persönliches Interesse an ihnen hege, nur weil ich sie mit einem Lächeln begrüsse. Die können sich nicht einmal im Traum vorstellen, wer ich wirklich bin. Sie sollten mal meine Schwester fragen, ich bin alles andere als eine Flirterin.
All diese Dinge machen mich traurig, denn sie beweisen mir wie anonym unsere Gesellschaft geworden ist. Niemand ist fähig echte von vorgetäuschten Emotionen zu unterscheiden. Morgen werde ich wieder meine Maske tragen, um die zu werden, die ihr sehen wollt.


by Désirée Lynch

Dienstag, 22. März 2011

Labyrinth

"Through dangers untold and hardships unnumbered, I have fought my way here to the castle beyond the Goblin City to take back the child that you have stolen. For my will is as strong as yours, and my kingdom is as great... You have no power over me..." The most memorable lines of a unforgotten movie...

"Labyrinth" is a Fantasy-movie released in the year 1986 with David Bowie as Jareth, the Goblin King and Jennifer Conelly as the young Sarah, who is bored of babysitting her little half-brother Toby. She calles the Goblin King, wants him to take Toby with him, but she never thought that it really could happen... And so a magic adventure runs its course...

When we were children, Désirée and I watched this movie thousends of times. And I still love it! David Bowie is absolutely stunnig as Goblin King... He's so fascinating... He's not my typ of men, but I can't resist his attraction. He's so sexy, so powerful... Today as well, I would so much like to play Sarah... With David Bowie as Jareth I learned, what makes men exciting... Not just the appearance... It's more... The way he makes you speechless, he confuses you...

Yesterday I downloaded the soundtrack to my I-pod... I can't tell you, how happy this music makes me. Suddenly I see the world in another way... When I listen to "As the world falls down" everything is magic and romantic... You HAVE power over me... Oh gosh...

"Durch unsägliche Gefahren und unzählige Widerstände habe ich mir meinen Weg erkämpft,
bis zu diesem Schloss am Rande der Koboldstadt, um das Kind zurückzuholen, das du gestohlen hast. Denn mein Wille ist ebenso stark wie deiner, und mein Königreich genauso groß...Du hast keine Macht über mich!.." Die unvergessenen Zeilen aus einem unvergessenen Film...

"Die Reise ins Labyrinth" ist ein Fantasy-Film, der im Jahr 1986 rauskam. David Bowie spielt Jareth, den Koboldkönig und Jennifer Conelly die junge Sarah, die keine Lust mehr hat ständig ihren kleinen Halbbruder Toby zu hüten. Sie ruft den Koboldkönig und bittet ihn, Toby mitzunehmen... Aber nie hätte sie damit gerechnet, dass dies wirklich geschehen könnte... Und so nimmt ein magisches Abenteuer seinen Lauf...

Als Désirée und ich klein waren, haben wir diesen Film tausende Male gesehen. Und noch immer liebe ich ihn! David Bowie ist absolut grossartig als Koboldkönig... Er ist so faszinierend... Er ist absolut nicht mein Typ Mann, aber ich kann seiner Wirkung nicht widerstehen. Er ist so sexy, so mächtig... Auch heute würde ich noch unglaublich gerne Sarah spielen... Mit David Bowie als Jareth habe ich gelernt, was einen Mann aufregend macht. Nicht nur das Aussehen... Es ist mehr... Die Art wie er dich sprachlos macht, wie er dich verwirrt...

Gestern habe ich mir den Soundtrack auf den I-pod geladen... Ich kann euch nicht sagen, wie glücklich mich diese Musik macht. Auf einmal sehe ich die Welt mit anderen Augen... Wenn ich "As the world falls down" höre, wird alles auf einmal magisch und romantisch... Du HAST Macht über mich... Oh Gott!

by Charlene Lynch

Elea - What a tragic story


A team of researchers discovers an ultra-signal under the eternal ice of the South Pole. They remove parts of the ice and drill a hole. What they find. deep under the earth's surface, is perhaps the greatest secret of all times That's the beginning of "The Ice people" (original title: "La nuit des temps") by René Barjavel.

In public they uncover a hudge, massive egg made of pure gold. Inside there's a human couple. The woman is so beautiful and perfect, the whole world falls in love with her. She and her male companien are frozen. As the scientists find out, they are sleeping there since more than 900'000 years... A wonder, a shock, the whole world history suddenly turns upside down...
The scientists manage to wake up the sleeping beauty and are suddenly faced with problems they havn't expected. How to understand her language and to communicate with her... What to do, when she starves step by step and can't eat our food... With sensitivity and an immense translation computer, they manage to communicate with her... The strange beauty called Elea comes from a world everything was perfect or could have been perfect. With a memory-reading-machine, she kept with her, the whole world popolation can dive into her mind...

A long times ago there was a world, everything has been controlled by a computer, but in a good way. Everybody has enoug food, because they knew how to built food out of universal energy. Everyone could buy everything... They had evrything in Gondo...
The computer also selected the lifetime partner for each person. And Elea belonged to Paikan. They were connected to each other, couldn't live without each other... LOVE in it's purest form... Elea and Paikan were happy... But human beeings are human beeings. There's always someone wanting more... And so they start to destroy the perfect world... And that's the reason Elea and Coban, the frozen man, where found in this golden egg. It was a kind of Arch...
With Cobans help and knowledge -he was the greatest scientist and scholar in Gondo- our world would be able to solve all raw material-poblems... But also in our world, there are people wanting to prevent this... It's always the same, it's a vicious circle... So everything gets out of control...

This is one of the most beauiful, touching, sadest and frightening books I ever read. It was so embarassing as I read the end of the story while sitting in the bus and bursted into tears in public... But I couldn't hold them back. Nobody expected the end of the story like this... A real Romeo and Juliet-Story...
René Barjavel abduct us and holds us captive. His style of writing, the tragic of this story and the grip on present, that's almost too much. I will  never forget this book...

Ein Team von Forschern entdeckt ein Ultralschall-Signal unter dem ewigen Eis des Südpols. Sie entfernen Teile des Eises und bohren ein Loch. Was sie tief unter der Erdoberfläche finden, ist wohl das grösste Geheimnis aller Zeiten... Das ist der Beginn von "Die Fremde aus dem Eis" (Originaltitel: La nuit des temps") von René Barjavel.

Unter den Augen der Öffentlichkeit legen sie ein reisiges, massives Ei aus purem Gold frei. Im Innern liegen zwei Menschen, ein Mann und eine Frau. Die Frau ist so wunderschön und perfekt, dass sich die ganze Welt sofort in sie verliebt. Beide sind im Kälteschlaf seit über 900'000 Jahren, wie die Wissenschaftler herausfinden. Ein Wunder, ein Schock, die Weltgeschichte wird auf den  Kopf gestellt.
Die Wissenschaftler schaffen es, die schlafende Schönheit zu wecken und sehen sich plötzlich vor Probleme gestellt, die sie nicht erwartet hätten. Wie soll man ihre Sprache verstehen und  mit ihr kommunizieren.... Was tut man, wenn sie langsam aber sicher verhungert, weil sie unsere Nahrung nicht zu s ich nehmen kann... Mit viel Einfühlungsvermögen und einem riesigen Übersetzungscomputer, schaffen sie es, sich mit ihr zu unterhalten. Die fremde Schönheit nennt sich Elea und kommt aus einer Welt, die perfekt ist, oder dies zumindest hätte sein können. Mit einem einem Erinnerungs-Lesegerät, welches sie bei sich hatte, lässt sie die ganze Weltbevölkerung in ihren Geist eintauchen...

Vor langer Zeit wurde alles von einem Computer kontrolliert, aber in einer guten Art und Weise. Jeder hatte genug zu essen, weil diese Zivilisation wusste, wie Nahrung direkt aus der universellen Energie hergestellt werden kann. Jeder konnte alles kaufen. In Gondo hatten sie alles...
Der Computer wählte auch die Lebenspartner aus. Elea gehörte zu Paikan und Paikan zu Elea. Sie waren mit einander verbunden und konnten nicht ohne einander leben. LIEBE in ihrer reinsten Form. Elea und Paikan waren wunschlos glücklich. Aber Menschen sind nunmal Menschen. Es gibt immer jemanden, der mehr will. Und so fingen sie an, die perfekte Welt zu zustören. Und das war der Grund, warum Elea und Coban, der Mann im Kälteschlaft, in diesem goldenen Ei gefunden wurde. Es war eine Art Arche...
Mit Cobans Hilfe und Wissen - er war der grösste Wissenschaftler und Gelehrte in Gondo- wäre es möglich, alle Rohstoff-Probleme auf unserer Welt zu lösen. Aber auch heute gibt es Menschen, die dies verhindern wollen. Es ist immer das selbe. Und so gerät alles ausser Kontrolle...

Dies ist eines der schönste, berührensten, traurigsten und erschreckensten Bücher, die ich je gelesen habe. Es war so peinlich, als ich das Ende der Geschichte las, während ich mit dem Bus zur Arbeit fuhr und vor allen Leuten in Tränen ausbrach. Aber ich konnte sie nicht zurück halten. Niemand konnte dieses Ende erahnen... Eine wahre Romeo und Julia-Geschichte...
René Bajravel entführt und und hält uns gefangen. Sein Schreibstil, die Tragik dieser Geschichte und der Bezug zur Gegenwart ist einfach zu viel. Ich werde dieses Buch nie vergessen...

by Charlene Lynch

Sonntag, 20. März 2011

Good Grief

I read "Good Grief" by Lolly Winston. It's the story about Sophie, a young woman who has lost her beloved husband Ethan because of cancer.

In this book we accompany the young widow trough differnet phases of grief. I wasn't sure if I wanted to read it, because I don't like depressiv books. And so I was surprised about the funny and easy way Lolly Winston handle a tragic topic like this. I have to say, that I had to laugh more than I had to hold back my tears.

In the first part, we have different chapters: denial, creme biscuits, anger, depression, overcoming and goodby. That's the sadest parts of the book. Sophie has to learn how to manage a life without Ethan. She looses her job and has to relocate. Suddenly she reaches the ground and don't know how to come up again. She was happy and successful, now she's nothing... Everythingin this book is so compreshensible. Thank god, I've never lost someone dear, but everyone of us knows lovesickness and how hard it is to come back to the daily life...

In the second part, Sophie comes back to life, one step after the other. The chapters lust, new ground, waitress, idol, heart beating and cheese cake tell about the new challenges she acceptes and the new people she gets to know. Cristal, the complicate and depressiv Teen, Marion the mother-in-law with Alzheimer's and Drew, the undecided heartbraker and actor became Sophies new familiy. Slowly but steady she sets up a new life, completely different to the one with Ethan, but beautiful and rich. And then Sophie discovers the secret of the chees cakes...

I loved to read this book. Lolly Winston has a very sensible style of writing. She knows how to captivate her readers. When you start, you can't let Sopie alone in her misery. You need to know, what happens next. And befor you can say knife, the story is over. I would so much like to read a follow-up.

I suggest this book to everyone who likes profound, real-life-stories with a happy end and special characters.

Ich habe "Himmelblau und Rabenschwarz" von Lolly Winston gelesen. Es ist die Geschichte von Sopie, einer jungen Frau, die gerade erst ihren geliebten Ehemann Ethan an Krebs verlohren hat.

In diesem Buch begleiten wir die junge Witwe durch die verschiedenen Phasen der Trauer. Ich war mir nicht so sicher, ob ich  sowas lesen wollte, weil ich keine depressiven Bücher mag. Und so war ich ganz besonders überrascht über die witzige und lockere Art, wie Lolly Winston mit einem tragischen Thema wie diesem umgeht. Ich muss sagen, dass ich schlussendlich mehr lachte, als dass ich Tränen zurückhalten musste.

Im ersten Teil des Buches gibt es verschiedene Kapitel: Verleugnung, Cremetütchen, Zorn, Depression, Überwindung und Abschied. Es ist der traurigste Teil des Buches. Sopie muss lernen, wie sie sich in einem Leben ohne Ethan zurechtfindet. Sie verliert ihren Job und zieht um. Auf einmal ist sie ganz unten und weiss nicht, wie sie wieder hoch kommt. Einst war sie glücklich und erfolgreich, nun ist sie gar nichts mehr... Alles in diesem Buch ist so nachvollziehbar. Gott sei dank, habe ich noch keinen wirklich nahestehenden Menschen verlohren, aber jeder von uns hatte Liebeskummer und weiss, wie hart es ist, wieder ins normale Leben zurück zu finden.

Im zweiten Teil, findet Sophie in's Leben zurück, Schritt für Schritt. Die Kapitel Lust, Neuland, Kellnern, Vorbild, Herzklopfen und Käsekuchen erzählen von all den neuen Herausforderungen, denen sie sich stellen muss und von all den neue Leuten, die sie kennen lernt. Christal, der komplizierte und depressive Teenager, Marion, die Schwiegermutter mit Alzheimer und Drew, der unentschiedene Herzensbrecher und Schauspieler werden zu Sophies neuer Familie. Langsam aber beständig, baut sie sich ein neues Leben auf, koplett anders, als das mit Ethan, aber dennoch wunderschön und reich. Und dann entdeckt Sophie das Geheimnis der Käsekuchen...

Dieses Buch zu lesen war ein Genuss. Lolly winston hat einen unglaublich sensiblen Schreibstil. Sie weiss genau, wie sie ihre Leser fesseln kann. Wenn man zu lesen beginnt, kann man Sophie nicht mehr alleine mit ihrem Kummer lassen. Man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Und ehe man sich versieht, ist die Geschichte vorbei. Ich wünschte mir,es gäbe eine Fortsetzung.

Ich empfehle diese Buch allen, die tiefgenede, lebensnahe Geschichten mit Happy End  und speziellen Charakteren lieben.

by Charlene Lynch

Donnerstag, 17. März 2011

Éirinn go brách! - Ireland forever!

St. Patrick's Day is a very special day for all Irish people and persons with irish roots all over the world. I don't know, for me it's always beautiful to show this day, that I have an Irish hear,t by wearing green. I would so much like to be in Ireland that day. There, this day is a great party... But  here, now so many people know St. Patrick's Day and they are wondering why Désirée and I are wearing green. But that's ok. It made us feeling blessed... I love it...

Did you know, "Lynch" is one of the three oldest Irish family names... Éirinn go brách!

St. Patrick's Day ist ein ganz spezieller Tag für alle Iren und Leute mit irischen Wurzeln auf der ganzen Welt. Ich weiss nicht, aber es ist einfach ein schönes Gefühl, an diesem Tag durch das Tragen von Grün zu zeigen, dass in einem ein irisches Herz schlägt. Ich würde diesen Tag so gerne in Irland verbringen. Dort ist dieser Tag eine einzige grosse Party... Aber hier, kennen die meisten Leute St. Patrick's Day nicht einmal und fragen sich, warum Désirée und ich Grün tragen. Aber das ist in Ordnung. Wir  fühlen uns dann ganz besonders... Ich liebe es...

Wusstet ihr, dass "Lynch" einer drei ältesten Familiennamen in Irland ist... Éirinn go brách!

by Charlene Lynch

Montag, 14. März 2011

Jewellery from Konstanz

Saturday, we were at Konstanz. There you can stay whole day at LAGO, the Shopping Center. I love it!
Last time, there was my favorite Shop "Xanaka". I bought lots of beautiful dresses there, special and eye-catching. But "Xanaka"'s gone...  Now there's a shop called "Graine de malice"... But that's not the same anymore... All those clothes are boring and normal...

So I got a lot of jewellery... Earrings, necklaces and rings... I love the clock-ring and the bee-ring. But also the red and the blue ring are great. Imagine them with the Marine-look... Wow...
Then I bought me this beautiful necklace with sissor. That's really, really special!
Some other things I will show you in the next post.

Am Samstag waren wir in Konstanz. Dort kann man den ganzen Tag im LAGO, dem Shoppingcenter, verbringen. Ich liebe es! Letztes Mal war dort noch mein Lieblingsshop "Xanaka". Ich habe dort jede Menge schöner Kleider gekauft, spezielle und auffällige. Aber "Xanaka" gibt es nicht mehr... Nun ist doch ein Shop, der "Graine de malice" heisst... Aber das ist nicht mehr das selbe... Alle Kleider sind langweilig und normal...


So kaufte ich viel Schmuck... Ohrringe, Ketten und Ringe... Ich liebe den Uhren-Ring und den Bienen-Ring. Aber ich mag auch den roten und den blauen... Stellt sie euch mit dem Marine-Look vor. Wow!
Than kaufte ich mir noch diese wunderschöne Kette mit der Schere dran. Die ist wirklich speziell!
Die anderen Sachen werde ich euch im nexten Post zeigen.

by Charlene Lynch

Freitag, 11. März 2011

Haute Joaillerie by Dior

I'm totaly fascinated by the opulent and colorful jewellery by VICTOIRE DE CASTELLANE, the Haute Joaillerie designer of Dior. Now I found those great and unique pieces... Yes I know, they are to big and to colorful and to eye-catching... But it's art, baby... It's Haute Joaillerie. I mean, who would wear the designs of the Haut Couture-fahionshows in daily life. No one! So let's take a look and enjoy...

Ich bin total fasziniert vom opulenten und farbenfrohen Schmuck von VICTOIRE DE CASTELLANE, der Haute Joaillerie-Designerin von Dior. Nun habe ich diese einmaligen Stücke entdeckt. Ja ich weiss, sie sind zu gross und so bunt und auch zu auffällig... Aber das ist Kunst! Es ist Haute Joaillerie. Ich meine, wer würde schon die Designs der Haute Couture-Modeschauen im Alltag tragen... Also schauen wir einfach und geniessen es...

by Charlene Lynch

Creative food

Today I discovered a pic of a tomato slice with eyes... Haha, I liked it so much! You have to know, I like art, I like creativity and I like cute things... And when one meets the others, then it's perfect to me. And so I googled around and found a lot of great artworks... Some really professional ones and some simple things, but I have to say, that I like more the simple experiments... But I also like the manga-inspired food-dishes... I would be overjoyed to get one...

Heute entdecke ich ein Bild von einer Tomatenscheibe mit Augen... Haha, ich fand es super! Ihr müsst wissen, ich liebe Kunst, ich liebe Krativität und ich liebe niedliche Sachen.... Und wenn alles zusammen kommt, ist es perfekt  für mich. Und so googlete ich ein bisschen rum und fand jede Menge grossartiger Kunstwerke... Einige sehr  professionelle und einige einfache Sache. Aber ich muss sagen, dass ich die einfachen Experimente lieber mag. Aber auch die Manga-inspirierten Essens-Schälchen gefallen mir sehr... Ich wäre überglücklich eins zu kriegen...

by Charlene Lynch

Mittwoch, 9. März 2011

The double

Yesterday I discovered this illustration on a Facebook-profil of a friend... She had it from http://weheartit.com/ I was a little bit shocked... The girl on the drawing looks exactly like Désirée... I mean, all of us know the situation that people tell us, that someone looks like another person. That's allways a really subjectiv meaning. But in this case it's completely different. I think I'm the person who knows Désirée the best, better then any other person in the world. And I recognize everything... The same facial structure, the same mouth (even the way she opens it), the eyes, the eyelashes, the eyebrows, the forhead and the way she looks trough the glasses... And haha, she holds a book in her hands... How perfect!!! I was so fascinated... What a curious coincidence... Wow!


Gestern entdeckte ich diese Illustration auf dem Facebook-Profil einer Freundin... Sie hatte es von http://weheartit.com Ich war ehrlich gesagt etwas schockiert... Das Mädchen auf der Zeichnung sieht absolut aus wie Désirée... Ich meine, wir alle kennen diese Situation, wenn Menschen uns sagen, dass wir wie jemand anderes aussehen. Das ist immer eine sehr subjektive Meinung. Aber in diesem Fall ist es komplett anders. Ich denke, ich kenne Désirée besser, als jeder andere Mensch auf dieser Welt. Und ich erkenne allles... Die gleiche Gesichtsform, der selbe Mund (sogar die Art, wie sie ihn öffnet), die Augen, die Augenwimpern, die Augenbrauen, die Stirn und die Art, wie sie durch die Brille schaut... Und haha, sie hält ein Buch in ihren Händen... Wie perfekt!!! Ich war so fasziniert... Was für ein seltsamer Zufall... Wow!

by Charlene Lynch

Dienstag, 8. März 2011

Eli Saab

Since the Oscars, I'm a big Fan of Eli Saab... His designs are so extremely feminine... If I had the chance to go to to such an Award I would wear one of his dresses as well...  Here are some of my favorites.

Seit den Oskars bin ich ein riesiger Fan von Eli Saab... Seine Entwürfe sind extrem weiblich... Wenn ich die Chance hätte, auch an so eine Preisverleihung zu gehen, würde ich etwas von ihm tragen wollen... Hier sind einige meiner Favoriten.

by Charlene Lynch

5000 visitors

Montag, 7. März 2011

I stroke a bonanza - "Catrice"

Today was a bad day... I don't know, everybody got on my nevers... I was so happy when I could go home at 5 pm. But I felt so blue... I couldn't do anything against it... Because I had to wait for Désirée at the railway station, I used this time and went to look for a cheaper nail polish in jeans-blue.
At Coop City I stroke a bonanza... I new cosmetic label... Ok, I think it isn't really new, but I haven't seen it befor, because I only had eyes for "Essence". But now, there was "Catrice" with beautiful nail polish-colors (of corse my jeans-blue) and eye-shadows and oh my gosh, a gel-eyliner. I was looking for that so long!
And so, I couldn't resist... I bought me the the jeans-nail polish (the colors have great names like "Hip Queens wear bluejeans" or "Up in the air", "The Devil wears red", "Dance like a ballerina", ....) for CHF 5.50, an alround concealer (with green, rose and beige), the gel-eyliner with the suitable brush, a mascara calles "Lashes to kill" (wouw, it should open the eyes and let them shine... ) and a nail polish calles "Growth support"... All together costed CHF 31.95... Ok... But my bad mood was gone... Shopping's still the best medicine...

Heute war ein schlimmer Tag... Ich weiss nicht, aber alle gingen mir so auf die Nerven... Ich war so glücklich, als ich um 17 Uhr endlich nach Hause gehen konnte, aber meine Stimmung war extrem schlecht... Ich konnte nicht dagegen tun... Weil ich am Bahnhof auf Désirée warten musste, nutzte ich die Zeit und machte mich auf die Suche nach einem günstigeren Jeans-blauen Nagellack.
Im Coop City wurde ich fündig... Eine neue Kosmetik-Marke... Ok, ich denke, sie ist nicht wirklich neu, aber ich habe sie noch nie gesehen, weil ich ich nur Augen für "Essence" hatte. Aber nun war da "Catrice" mit wunderschönen Nagellackfarben (natürlich auch Jeans-blau) und Liedschatten und, oh mein Gott,  einem Gel-Eyeliner. Ich hatte so lange danach gesucht!
Und so konnte ich nicht widerstehen... Ich kaufte mir den Jeans-Nagellack (die Farben haben grossartige Namen wie"Hip Queens wear bluejeans" or "Up in the air", "The Devil wears red", "Dance like a ballerina", ...) für CHF 5.50, einen Alround-Concealer (mit grün, rosa und beige), den Gel-Eyeliner mit passendem Pinsel, einen Mascara mit dem tollen Namen "Lashes to kill" (wouh, er soll den Blick öffnen und die Augen strahlen lassen...) und einen Nagellack mit dem Namen "Growth support"... Alles zusammen für CHF 31.95... Ok... Aber meine schlechte Stimmung war verschwunden... Shopping ist noch immer die beste Medizin...

by Charlene Lynch

Samstag, 5. März 2011

How to forget an ex-boyfriend...

Just one day and I read the book "Höhenrausch" (sorry, I don't know the english title) by Ildiko von Kürthy. Ok, it had just 254 pages, but I liked it a lot, and so I just stopped reading for working and sleeping.
The story's about Linda, who has been left by her boyfriend because of another girl. She decides to leave her hometown for three month, because everything reminds her of this men. So she changes from the very small hole Jülich to Berlin. There she gets to know Erdal, who's going to be her best gay friend. He takes her under his wings and supports her in his own dramatic way in finding a new men to forget her Ex... Linda never imagined to become a lover herself, but when she meets Johann Berger, a married familiy father, she starts loving the feeling of beeing "the other one", the secret women in the background.
But there's another man in her new life: Andreas. He's the one she swaped her flat with, because he has to leave his city as well. They've never met each other, but while living in the others flat and writing lots of emails, they get to know each other better and better...
I liked this this book because of its naturalness. It's a story, that can happen this way... Whit her great style of writing, Ildiko von Kürthy leads you trough this story and doesn't let you go. I enjoyed it a lot...

Für dieses Buch brauchte ich nur gerade einen Tag: "Höhenrausch" von Ildiko von Kürthy. Ok, es hat nur 254 Seiten, aber es gefiel mir sehr und deshalb unterbrach ich meine Lektüre auch nur für Arbeit und Schlafen.
In der Geschichte geht es um Linda, die von ihrem Freund verlassen wurde, natürlich für eine andere. Sie entschliesst sich, ihre Heimatstadt für drei Monate zu verlassen, weil sie hier alles an diesen Mann erinnert. So zieht sie vom kleinen Kaff Jülich nach Berlin. Dort lernt sie Erdal kennen, der ihr bester schwuler Freund wird. Er nimmt sie unter seine Fittiche und unterstützt sie in seiner eigenen dramatischen Weise dabei, einen neuen Mann zu finden, um ihren Ex zu vergessen... Linda hätte sich nie vorstellen können, selbst eine Liebhaberin zu werden, aber als sie Johann Berger, einen verheirateten Familienvater trifft, findet sie Gefallen am Gedanken, für einmal selbst "die Andere" zu sein, die geheimnisvolle Frau im Hintergrund.
Aber da ist auch noch ein anderer Mann in ihrem neuen Leben: Andreas. Er ist derjenige, mit dem sie die Wohnung getauscht hat, weil auch er die Stadt verlassen musste. Sie haben sich nie getroffen, aber während sie in der Wohnung des anderen leben und und sich eine Menge E-mails schreiben, lernen sie sich besser und besser kennen...
Ich mochte dieses Buch vor allem wegen seiner Natürlichkeit. Es ist eine Geschichte, die so tatsächlich geschehen könnte... Mit ihrem grossartigen Schreibstil führt Ildoko von Kürthy einen durch die Geschichte und lässt einen einfach nicht gehen. Ich genoss es sehr...

by Charlene Lynch

Denim nails

Today I was in Herblingen with my mom. In the pharmacy I discovered a product line with denim blue nail polish in differetn shades. Wow, that looked great! I never tried colors like blue, dark violet or green, but natural tones like rosewood, soft brown or french-look. But when I saw this awsom blue-grey colors, I fell in love... That look's so extremely stylish!!! - And they had nail sticker with jeans-look... Wouhooou! Great idea! I think, I have to buy them and one of the denim-color nail polish as well...
I would  like to get one of these crackling top coats like on the pic. So you can imitatet he used look for your nails as well...

Heute war ich mit meiner Mama in Herblingen. In der Apotheke entdeckte ich diese Produktline mit Denim-blauem Nagelack in verschiedenen Schattierungen. Wow, das sah grossarit aus! Ich habe nie Farben wie blau, dunkelviolett oder grün probiert, immer nur natürliche Töne wie rosenholz, helles braun oder dann French-look. Aber als ich diese tollen blau-grauen Farben sah, verliebt ich mich Hals über Kopf... Das sieht so extrem stylish aus!!! - Und sie hatten auch Nagel-Sticker mit Jeans-Look... Wouhooo! Geniale Idee! Ich denke, ich werde sie mir kaufen müssen, und einen von diesen Nagelacks in Denim-blau gleich dazu...
Ich würde gerne einen dieser Crackling Top Coats wie unten links auf dem  Bild haben. So kann man sogar noch den Used-Look für die Nägel kriegen...

by Charlene Lynch

Freitag, 4. März 2011

Suprising presents

Do you know this special feeling, when someone give you a present, you have absolutely not expected? It's so much better than to get gifts on birthday or at christmas... Last friday a client of usgaveme such a present: a big, big Toblerone (for those who don't know that: it's a famous Swiss- chocolate in triangle-form). Just like that. I was so suprised and happy... I couldn't wipe the smile out of my face the whole day long...
And today our postman arrived like every morning at the office, but he brought me a small flowerpot with violet primroses... How sweet! He did ist just like that, without any reason... I love these moments...

Kennt ihr dieses spezielle Gefühl, wenn dir jemand einfach so ein Geschenk macht, das du absolut nicht erwartet hast? Das ist so viel besser, als Geschenke zum Geburtstag oder zu Weihnachten zu kriegen... Letzten Freitag schenkte mir ein Kunde eine grosse, grosse Toblerone. Einfach so... Ich war so überrascht und glücklich, dass ich das Grinsen den ganzen Tag nicht mehr vom Gesicht bekam...
Und heute kam der Postbote wie jeden Morgen ins Büro, brachte mir aber einfach so einen kleinen Blumentopf mit violetten Primeln... Wie süss! Er tat es einfach so, ohne Grund... Ich liebe diese Augenblicke...

by Charlene Lynch
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...