Samstag, 10. Dezember 2011

Where's the money - A bad, bad day...

Habt ihr das schon einmal erlebt: Ihr steht in einem tollen Kleidergeschäft an der Kasse, die Kassiererin hat all die schönen Stücke, die ihr liebevoll ausgesucht habt, einkassiert und nennt euch die Endsumme und als ihr in eure Tasche greift, ist da nur noch ein Döschen Puder und ein Lippenstift? Genau, das Portemonnaie ist weg, gestohlen. SCHOCK!
So passiert heute Mittag in Basel. Wir waren dort, um unsere Weihnachtseinkäufe zu machen, jeder mit CHF 600.- Wir Lynchs haben ja ein eigenes System. EC- und Kreditkarten sind nicht so unser Ding. Wir bevorzugen nach wie vor das gute alte Bargeld. Und wenn da ein Langfinger zugreift, ist halt alles weg. Manchmal bin ich einfach sehr unvorsichtig und tollpatschig. Ich hatte den Reissverschluss meiner Tasche nicht geschlossen...
Mütze: Metro Boutique 
Zum Glück habe ich so eine tolle Familie. Sie trösteten mich, bauten mich wieder auf und machten mir keine Vorwürfe. Wenn man plötzlich ohne Identität (die Ausweise sind natürlich auch alle weg) dasteht, fühlt man sich schon ziemlich seltsam und richtig hilflos. Und irgendwie schafften sie es dann, mich wieder aufzumuntern. Und so legten Mama und Désirée zusammen und finanzierten meine Einkäufe mit... So eine Familie sollte jeder haben. Egal was passiert, nichts ist so schlimm, dass man es gemeinsam nicht lösen könnte.... Danke... <3

Have you ever been in this situation? You're in a amazing fashionshop, standing at the paying station, the cashier is telling you the total sum and you reach into your bag and there's nothing more than you're facepowder and your lipstick. Right, you're wallet is gone, it has been stolen. SHOCK!
That's what happend today in Basel. We were there to do our christmas shopping and each of us had CHF 600.- to spend on gifts and personal things. The Lynch-Clan has it's own system. We don't have Credit- oder Debitcards, that's not our thing. We prefer gold old cash. And when the wallet's gone, then everything is gone. Sometimes I' such a careless clumsy fellow... I havn't closed the zip od my bag...
Fortunately I have a family like this. Mama and Désirée comforted me and didn't blame me for my mistake. It's pretty strange to be without identity (my identification card was gone as well) and you're feeling really helpless. But my family managed to feel better again. And so Mama and Désirée put they money together and financed my purchasing as well... Everybody should have such a family. It doesn't matter what happens, nothing can be so bad, we couldn't solve it... Thanks... <3


by Charlene Lynch

Kommentare:

  1. boah, das ist ja mies *mal knuddel*
    ich laufe immer nicht so gern mit viel Geld umher... dann doch lieber EC-Karten. die PIN hat man ja nicht dort irgendwo zu stehen... und sperren lassen geht auch recht fix.
    meine Papiere habe ich schon immer extra: ich habe vom Autohaus so eine Hülle bekommen für meinen Fahrzeugschein und da habe ich Führerschein und Ausweis und Krankenkarte drin - für den Fall der Fälle. denn wenn mein Ausweis weg ist, müsste ich erst zu meinen Eltern fahren, um meine Geburtsurkunde zu holen UND mich dort wieder anzumelden (ich bin immer noch im Ort meiner Eltern gemeldet und noch nicht in Berlin x3)
    ich hoffe, dass zumindest noch dein Portemonee irgendwann gefunden wird. *Daumen drück*

    AntwortenLöschen
  2. Oh nei ds duet mer mega leid -_-... also mir selber isch mis portemonnaie no nie klaut worde aber i has mol dihei vergesse und e RIESE Migros ikauf gmacht... ds isch de vil. peinlich gsi, die arm kasse frau het de alles müesse i 1000 tüte packe zu sich a platz ne und i has schnell hei springe könne s geld go hole... und d lüt hinter mer hen sich riesig ufgregt.

    Aber total lieb vo dire Familie... i ha zum Glück au so tolli lüt wo mi immer unterstütze wenns mol nid grad rosig usgseht i mim lebe =D

    Mer isch grad ufgfgalle,dassi eure blog no gar nid verfolge...wird natürlich grad nochgholt

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...