Mittwoch, 30. November 2011

Rezension: Lauren Kate's Engelsmorgen

Was ist im ersten Band "Engelsnacht" geschehen? Ein kurzer Rückblick:

Die siebzehnjährige Lucinda Price, kurz "Luce" genannt ist anders als andere Mädchen ihres Alters. Schon seit ihrer Kindheit sieht sie dunkle Schatten, die sie verfolgen und sie in katastrophale Situationen bringen. Beim ersten Date mit ihrem Schulschwarm Trevor, ist dieser in Flammen aufgegangen als sie sich geküsst haben und nun muss sie als "Pyromanin" in das Internat "Sword & Cross", das auf schwererziehbare und kriminelle Jugendliche spezialisiert ist. Gleich am ersten Tag lernt Luce dort zwei Jungs kennen. Zum einen den dunkelhaarigen, charmanten Cam, der seinem Verhalten nach, ziemlich von ihr angetan ist und zum anderen der wunderschöne, blonde, geheimnisvolle, unnahbare Daniel Grigori, der sie vom ersten Moment an zu hassen scheint:

<<Sie hatte plötzlich das Gefühl, ihn bereits von irgendwoher zu kennen. Aber daran würde sie sich erinnern. Das Gefühl durch eine Begegnung so total verwirrt zu werden, vergass man nicht. Ihre Blicke waren immer noch aufeinander gerichtet. Da schoss eine heisse Flamme durch ihren Körper und sie musste sich schnell an der Bank festhalten, sonst wäre sie zu Boden gesunken. Sie spürte, wie ihre Lippen sich öffneten, um ihm zuzulächeln - da hob er die Hand.
Und zeigte ihr den Mittelfinger.>>

Daniel, ein mächtiger, gefallener Engel ist dazu verdammt ewig zu leben und Luce ist dazu verdammt alle siebzehn Jahre wiedergeboren zu werden, sich unsterblich in Daniel zu verlieben, um dann wieder zu sterben, sollten sie sich körperlich näher kommen. Aber das ist nicht ihr einziges Problem, der letzte Kampf zwischen den Engeln steht bevor...


In "Engelsmorgen" müssen sich Daniel und Luce trennen, denn andere Unsterbliche trachten ihr nach dem Leben. Am Sichersten ist sie an der Shoreline Akamedie für Nephilim. Dort lernt sie die Schatten zu beherrschen und sie sogar für ihre Zwecke zu nutzen. Unter anderem gelingt es ihr mehr über ihre und Daniels gemeinsame Vergangenheit zu erfahren, denn er ist ja nicht gewillt, ihr davon zu erzählen. Daniels Geheimniskrämerei nervt sie ganz schön. Gott sei Dank gibt es da noch Miles, einer ihrer Mitschüler, der so ganz anders ist als der grüblerische Daniel. Witzig, ein guter Zuhörer, unkompliziert und an ihrer Seite. Obwohl Luce nur Daniel liebt, bringt sie Miles' Nähe und Fürsorglichkeit ordentlich durcheinander...

<< "Miles", sagte Luce. Wie seltsam sich sein Name in ihrem Mund anfühlte. Wie eine freudige Überraschung. Was umso seltsamer war, da sie noch vor einer Minute absolut niemanden mehr hatte sehen wollen. Ihr Herz klopfte schneller und sie konnte das Lächeln auf ihrem Gesicht gar nicht mehr abstellen." >>

Genau dann, als alle von Luces Freunden, Engel, gefallene Engel, Dämonen, Nephilim und Menschen zu Thanksgiving bei Luces Eltern versammelt sind, werden sie von den Ausgestossenen angegriffen. Wird es Daniel gelingen Luce zu beschützen, oder wird sie ein weiteres Mal vor seinen Augen sterben?

Auch nachdem ich den zweiten Band um die unsterbliche Liebe zwischen Luce und Daniel gelesen habe, weiss ich immer noch nicht, ob mir die Geschichte gefällt oder nicht. Lauren Kate hat scheinbar mit ihrem ersten Band "Engelsnacht" den Engel-Hype ausgelöst, aber für mich liest es sich wie schon einmal gelesen: Ein sterbliches Mädchen, das nicht so richtig dazugehört verliebt sich in einen überirdisch schönen, geheimnisvollen Unsterblichen, der sich von ihr fernhalten will, weil er angeblich nicht gut für sie ist. Die Geschichte ist für mich noch nicht ganz ausgearbeitet, die Hauptpersonen bleiben blasser und uninteressanter als so manche Nebenfigur und irgendwie wartete ich während des Lesens die ganze Zeit darauf, dass es endlich losgeht, dass mich die Geschichte in ihren Bann zieht, aber leider war dem nicht so. Das finde ich schon schade, denn das düstere, geheimnisvolle Cover hat mich von Anfang an angesprochenund viele Ideen und Ansätze im Buch finde ich ganz toll, nur die Magie fehlt. Der Funke hat ja noch zwei weitere Bände Zeit , um auf mich überzuspringen. Miles Fisher mit dem winzigen Anteil an Engelsblut hat bei mir auf jeden Fall den Twilight-Jacob-Bonus und seine Figur wirkt lebendig und sympathisch , er ist Lauren Kate sehr gut gelungen. Miles ist für mich ganz klar das Highlight in "Engelsmorgen" und wegen ihm werde ich mir die zwei weiteren Bände trotzdem kaufen. Ich kann nicht alle Fantasy-Bücher gleichermassen lieben. Aber hey, ich habe mich ganze zwei Jahre geweigert, "Die Tribute von Panem" zu lesen, weil es mir zu Sci Fi klang und jetzt liebe ich diese Trilogie.
 
What happened in the first volume "Fallen"? A short flashback:

17-year-old Lucinda Price, called "Luce" is different from other girls of her age. Since her childhood she sees these dark shadows, they haunt her and bring her in disastrous situations. During her first date with her boyfriend Trevor, he went up in flames after she had kissed him and now Luce - the pyromaniac has to enter the bording school "Sword & Cross". This school is specialized on problem chilren and those who have a criminal past. Right at her first school day Luce get to know two boys. On the one hand there's dark haired, charming Cam, which likes Luce a lot and on the other there's Daniel Grigori, blond, handsom, mysterious and inaccessible, he seems to hate Luce from the very first moment on:
Daniel, a mighty and fallen angel is condemned to live forever and Luce is doomed to be reborn every seventeen years, to fall in love with Daniel and to die as soon as they get closer physically. But it's not their only problem, the last fight between angels has yet to begin...



In "Torment" Daniel and Luce are forced to separate because a group of other immortals wish to kill her. The most safe place for her to be is the Shoreline Academy for Nephilim. There she learns to controll the shadows and to use them for her own purposes. She uses them to get to know more about her and Daniels common past because he isn't willing to tell her about it. Daniels secretiveness gets on her neves. Thank God there's Miles, one of her co-students, who's so different from brooding Daniel. Miles' funny, a good listener, straightforward and by her side. Although Luce loves Daniel, she gets confused by Miles' closeness and his caring nature.
Exactly then, when all of Luces friends, angels, fallen angels, demons, Nephilim and humans are at Luces home to celebrate Thanksgiving, they get attacked by the outcasts. Will Daniel succed in protecting Luce or will he see her die in front of her eyes again?

After having read the second volume of the immortal love between Luce and Daniel, I still don't know if I like the story or not. Lauren Kates " Fallen" caused the angel hype but I had the feeling of reading a story that I've read already: A mortal girl that doesn't really fit it falls in love with a heavenly beautiful, mysterious immortal that wants to stay away from her because he's sure to be not good enough for her. For me the story ist not completely worked out, the main characters remain paler and more uninteresting as some of the subordinate figures and somehow while reading I was waiting for the story to take off, wished that the story casts a magic- spell on me but unfortunately it didn't happen. It's si sad because from the very first moment on I loved the dark and mysterious cover and many of the ideas and aspects in the book are just great but somehow the magic is missing. The spark has still two more volumes time to jump. Miles Fisher with this tiny amount of angels blood has this special Twilight-Jacob-bonus and his character is very vivid and likeable, in his case Lauren Kate did a very good job. For me there's no doubt: Miles is my highlight in "Torment" and because of him I'll buy the two more volumes as well. It's not possible to love each and every fantasy book. But hey, I didn't want to read "The Hunger Games". For two years I was refusing to read the triology I just love nowadays.

by Désirée Lynch

Kommentare:

  1. ich bin noch sehr unentschlossen, ob ich mir die Bücher zulegen soll ^^

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jessi, "Die Tribute von Panem" werden dir vermutlich besser gefallen, aber Lauren Kate hat auch ganz viele Fans. Bücher kaufe ich halt schon auch wegen des Covers und das sieht sowohl bei "Engelsnacht" als auch bei "Engelsmorgen" extrem attraktiv aus. Ich wünsche dir einen ganz super Abend. LG Désirée

    AntwortenLöschen
  3. Hey Andy, so you did read this book. Cool. Have a nice evening. Désirée

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...