Samstag, 12. November 2011

Bligg: Brass aber herzlich

Seit dem 10.11. ist endlich das neue Bligg-Album "Brass aber herzlich" auf dem Markt. Natürlich habe ich  die CD bei mir im Laden den ganzen Tag laufen lassen und muss sagen: klingt toll. Dummerweise bin ich was gewisse Musik- und Stilrichtungen anbelangt offenbar nicht so versiert. Ich merke zum letztjährigen Album "Bart aber herzlich" nämlich fast keinen Unterschied, ausser, dass man sehr viel mehr Trompeten hört, die mich ein wenig an Karnevalsmusik erinnern.  Okay, das liegt wohl daran, dass es wirklich die gleichen Songs sind, die mit einer HipHop Brass-Band namens Youngblood Brass Band aus Amerika eingespielt worden sind. Wer sich da besser auskennt, wird sicher mehr Unterschiede als ich heraushören. Fakt aber ist: Bligg ist genial. Seine Songs sind echte Ohrwürmer, eingängige Melodien und Texte, die zeigen, dass dieser Mann auch Intelligenz-mässig einiges auf dem Kasten hat. Ausserdem ist es einfach schön, dass er in unserer Muttersprache Schweizerdeutsch singt und damit enorm viel Erfolg hat. Das Album "Bart aber herzlich" hat sich seit Oktober 2010 110'000 Mal verkauft. Vor allem sein Song "Chef" ist der absolute Hammer. Hier die Übersetzung auf Hochdeutsch:

Als Gott als Menschenarchitekt
Menschekörper geschaffen hat
wollte jedes Körperteil der Chef sein.
Das Gehirn hat gesagt: "Ich lenke alles
und ich denke auch noch,
ist ja logisch, dass ich der Chef bin."
Da kommen die Füsse und meinen:
"Einen Moment, schliesslich tragen wir den Menschen
ohne uns läuft ja wohl gar nichts."
Die beiden Hände finden das unverschämt:
"Wer macht denn die ganze Arbeit.
Hört auf, der Fall ist doch klar, Leute."
"Das werden wir noch sehen", schreien die Augen.
"Macht mal eine kurze Pause,
wir sind es, die euch zeigen, wo's lang geht.
Ist doch logisch dass wir der Chef sind,
besser als der Rest sind,
Oh Mann das sieht doch jeder Trottel."

Refrain:
Chef, sie sind der Beste.
Schön dass es sie gibt,
Ohne sie wäre mein Leben so trist.
Sie sind der Beste,
So dynamisch und nett
So sympathisch und frisch
Chef.


Und so kommen auch noch die Ohren,
Herz und Lunge und oh Wunder
zu guter letzt natürlich noch das Arschloch

Es sieht sich in der Chefetage,
das bringt andere in Rage
und sie finden einstimmig: „Geht's noch?“
Das Arschloch hat sich eng verschlossen
und mal eben schnell beschlossen,
bis auf weiteres nicht mehr zu funktionieren.

Auf einmal schielen die Augen,
Die Füsse sind schwach,
das Herz rast,
die Hände sind schlaff,
das Gehirn hat im höchsten Grad Fieber.
Die ganze Abteiliung Körperteile
findet es langsam nicht mehr so geil.
In Wahrheit, sie kämpfen um ihr Leben.
Und bevor es bitter wird geben sie auf und bitten das Gehirn,

das Arschloch zum Chef zu ernennen
Refrain
Und so ist es dann auch gekommen,
das Arschloch wurde zum Chef erkoren,

obwohl niemandem dabei so richtig wohl ist.
Alle andere machen die Arbeit,
es kommandiert nur herum
und gibt einen HaufenScheisse von sich.
Die Moral der Gschichte ist:
Falls du jemals Chef sein willst,
brauchst du heutzutage kein Machtwort.
Nein, du brauchst keine Kompetenzen
und du brauchst kein Fachwissen,
alles was du sein musst, ist ein Arschloch.
2 x Refrain


Oh Chef.

Mir wäre es lieb, wenn Bligg nächstes Jahr für die Schweiz am Eurovision Song Contest in Aserbaidschan antreten würde, dann müssten wir uns für einmal nicht blamieren.
Klickt doch mal hier und schaut euch den Clip zu seinem Song Manhattan an.
by Désirée Lynch

Kommentare:

  1. he is so great
    !
    http://cookieswardrobe.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Honestly, I don't know that guy, but
    looks like he is a great singer.
    I'm sorry I suck with music.
    Is he famous in your country?

    Have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  3. Yes, at the moment Bligg is the most popular swiss rapper in Switzerland. Besides catching melodies he has always great lyrics. Sorry for not having translated this post, I'll do it as soon as possible.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...