Montag, 17. Oktober 2011

Criminal by Britney Spears

Vor einer Woche oder so hörten Désirée und ich beim Morgenesses zum 1. Mal den neuen  Song von Britney Spears im Radio. Als das Intro begann, was ja zugleich das Thema des Songs ist, blickten wir uns an... Was Musik betrifft, empfinden wir ziemlich gleich. Und es gibt Melodien, die etwas in uns auslösen. Die Melodie von "Criminal" ist so eine. Sie hat einen irischen Touch und erinnerte uns ebenfalls an einen von uns selbst geschriebenen Song. Zudem hat der ganze Song etwas Unheimliches und Trauriges... Deshalb haben wir uns auch gleich die Instrumental-Version besorgt, um den Song selbst auszunehmen. Wir hätten definitiv einen anderen Text erwartet, irgendwas Phantasie-mässiges, aber ehrlich gesagt kann ich auch mit ihrem Text leben.
In diesem Song geht es darum, dass ein Mädchen einen Kriminellen liebt, an dem nichts Gutes ist. Aber sie kann sich nicht gegen ihre Gefühle wehren. Sie weiss, dass sie eine Dummheit begeht, dennoch versucht sie ihre Mutter zu beruhigen, dass alles ok wird, woraus ich schliesse, dass das Mädchen bisher immer brav und wohlerzogen war.
Oft ist es ja so, dass Bad Boys eine besondere Anziehung auf Good Girls haben, weil sie etwas verkörpern, was ihnen fremd ist, geheimnisvoll und faszinierend. Auch ich habe schon das eine oder andere Mal diese Faszination verspürt. Kriminelle waren es zwar nie, aber Typen, denen man doch schon von weitem ansehen konnte, dass sie einem wirklich absolut nichts zu bieten haben, da man sie meistens nie nüchtern antreffen konnte. Wir Frauen haben leider Gottes immer wieder das Bedürfnis einen Mann zu "retten". Liebe, die alles überwindet, ist halt schon ziemlich romantisch. Und je mehr Menschen versuchen, einen davon  ab zu bringen, um so hoffnungsloser wird es. Wie Britney singt, hat diese Liebe nichts Rationales an sich.
Auch in Filmen wird dieser Konflikt immer wieder gerne verarbeitet: "Twilight" (Mädchen verliebt sich hoffnungslos in einen Vampir) "Step up" (brave Ballettschülerin verfällt Kriminellem) "Grease" (braver als Sandy kann man schon fast nicht mehr sein und Dany ist ein Lump), Dirty Dancing (reiches Mädchen liebt armen Tänzer mit Problemen am Hals). Allerdings kommt da meistens raus, dass der Typ eigentlich doch ein gutes Herz hat, das zuerst freigelegt werden muss. In Wirklichkeit ist das leider nicht immer so... Da sind die Typen meistens wirklich so kapputt, wie sie wirken...
Habt ihr noch mehr solcher Beispiele? Und ist es euch selbst schon so ergangen? Und was haltet ihr von Britneys neuem Song?

by Charlene Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...