Dienstag, 20. September 2011

A peu de Garçonne - Saturday Outfit

Hier seht ihr mein Outfit vom Samstag. Ich bin ja eigentlich der totale Kleidchen-Typ. In Jeans oder so sieht man  mich praktisch nie. Ich habe auch keine, ausser zwei Haremshosen, die finde ich witzig, weil sie mir ebenso viel Bewegungsfreiheit geben, wie Kleider oder Jupes. Am Samstag trug ich aber mal wieder eine Hose. Natürlich auch so was Haremshosen-mässiges von Sinéquanone (irgendwann mal im Manor gekauft). Dazu trug ich mein neues Hemd von NewYorker, rehbraunen Hosenträger von H&M, meine neue Tasche von H&M, rehbraune Schuhe von Dosenbach (Deichmann), einen Schneckenring von Manor und Feder-Extensions von Ursis Haare (Hier der ausführliche Post). Ich mag diesen Style sehr, weil er total persönlich ist. Ein bisschen garçonne und sehr cool.

Here you can see my outfit from saturday. In fact, I'm that kind of girl who loves wearing dresses and skirts. It's nearly impossible to catch me in Jeans or other trousers, because I don't own them, exept of two harem pants which  give me the same freedom as dresses and skirts. But on saturday I wore pants. Naturally a kind of harems pants as well from Sinéquanone which I've bought sometimes in Manor. With it, I wore my new shirt from New Yorker, suspenders in fawn brown from H&M, my new bag from H&M, shoes in fawn brown from Dosenbach (Deichmann), a snail-ring from Manor and my beloved feather-extensions from Ursis Haare (Here's the whole post). I like this style very much, because it's totaly personal. A little bit garçonne and really cool. 

by Charlene Lynch

1 Kommentar:

  1. Schöne Bilder! Ich trage mittlerweile auch Hosenträger, allerdings klassisch über den Schultern, weil ich das schöner finde. Außerdem finde ich Hosenträger, nachdem ich mich an sie gewöhnt habe, super bequem.
    LG Katja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...