Freitag, 30. September 2011

Päckchen für mich?!

Ich bin wirklich ein total lieber Mensch. Eigentlich ZU lieb. Ich lasse fast immer alles mit mir machen und reklamiere nie. Aber am Montag war da ein Chauffeur, der eine Materialbestellung abliefern sollte, bei uns im Büro, der meine Lehrtochter und mich echt total schockiert hat. Ich hatte noch nie zuvor einen so ungehobelten Menschen gesehen. Mal ganz abgesehen davon, dass er die Lieferung einen Tag vor Liefertermin brachte und das genau um die Zeit, als wir eigentlich Feierabend hatten, benahm er sich einfach wie der letzte Höhlenmensch. Wir waren so entsetzt, dass ich am Mittwoch (am Dienstag hatte ich frei) gleich eine Reklamation an den Lieferanten verfasste. Die Reaktion folgte umgehend. Man entschuldigte sich vielmals.
Gestern gegen Mittag war da plötzlich ein Bote, der zwei eingeschriebene Päckchen bei mir abliefern wollte. Auf einem stand mein Name, auf dem anderen der des Azubis. Neugierig öffnete ich mein Päckchen und fand darin gaaaanz viele Gummibärchen-Tüten des Lieferanten + "Basler Läckerli" eine Schokoladen-Spezialität aus Basel. Das war echt so richtig, richtig süss! Ich habe mich total gefreut! Debbi sieht es erst morgen... Mal schauen, was sie dazu sagt.

Der Chef der Transportfirma hatte mich gestern Abend übrigens auch noch angerufen, um sich für seinen Mitarbeiter zu entschuldigen. Wenn wir Pech haben, bringt der Chauffeur uns sogar noch einen Blumenstrauss vorbei... Oh je... Das wäre mir jetzt doch etwas peinlich...

by Charlene Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...