Donnerstag, 15. September 2011

Julia Flückiger for Miss Schweiz 2011

Dieses Jahr kämpft eine absolut zauberhafte Kandidatin aus dem Kanton Schaffhausen um den Titel der Miss Schweiz 2011. Die Rede ist von Julia Flückiger. Die 23-jährige Schönheit aus Stein am Rhein ist seit langem die 1. Kandidatin, welcher ich den Sieg wirklich wünschen würde. Neben ihres atemberaubenden Äusseren hat sie nämlich noch eine ganze Menge mehr zu bieten. 
Für eine Miss-Kandidatin gehört es ja bereits zum guten Ton, sich für eine bessere Welt einzusetzen, aber bei nur wenigen reicht ihr Engagement über die obliganten Mitglieds-Beiträgen bei einer mehr oder weniger bekannt Organisation hinaus. 
Nicht so Julia. Die tanzbegeisterte Dunkelhaarige mit argentinischen Wurzeln organisiert sich schon lange als Mitglied von Amnesty International für die Bekämpfung des Elends in der Welt. Letztes Jahr reiste sie dann jedoch kurzerhand nach Kolumbien, ein Drittweltland, um zwei Monate für das kolumbianische Hilfswerk «Fundación Mariposas Amarillas» Strassenkinder in Tanz und Bewegung zu unterrichten. So viel Engangement und persönliche Anteilnahme ist eher selten zu finden...
Aber auch selbst lässt sich Tanz aus Julias Leben nicht wegdenken. Seit ihrer Kindheit nahm sie Ballettunterricht und Jazz-Dance-Stunden und unterrichtet mittlerweile sogar selbst. Und noch immer gehört Ballett-Training drei Mal pro Woche zu ihrem Alltag, was man ihrer wunderschönen, schlanken Figur und ihren eleganten Bewegungen auch wirklich ansieht. Und ihre unglaubliche Disziplin hat sie wohl ebenfalls zu einem grossen Teil dem klassischen Tanz zu verdanken. 
Da könnte man schon fast von einer kleinen "Little Miss Perfect" ausgehen, was ja meist nicht besonders sympatisch ist. Allerdings kann ich hier aus eigener Erfahrung sagen, dass Julia Flückiger dieses Klische keineswegs erfüllt. Sie mag zwar hübsch und unglaublich talentiert sein, allerdings scheint sie sich darauf wirklich gar nichts einzubilden. 
Bei einer Modeschau der Metro Boutique, an welcher Julia als Model auf dem Laufsteg zu sehen war, war ich bei der Outfit-Zusammenstellung und auch in der Garderobe tätig sowie für Make-up und Haare der Models verantwortlich. Und Julia war so professionell, ordentlich und hilfsbereit, dass ich mich manchmal direkt wundern musste. Es war eine unglaubliche Freude mit ihr zusammen zu arbeiten. Mit ihrer ruhigen Art und ihrem strahlenden Lächeln war sie der Star auf und Everybody's darling hinter der Bühne.

Deshalb möchte wir von Döid Julia bei der Miss Schweiz-Wahl am 24. September 2011 unterstützen und unsere Leser auffordern, ebenfalls für Julia abzustimmen.

by Charlene Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...