Dienstag, 30. August 2011

Resultate meiner Ferien-Vorsätze


Gaaanz entspannt auf dem Balkon...
Im lezten Post vor den Ferien habe ich mir ja so einiges Vorgenommen. Und hier sind nun meine Resultate:
  • täglich Sport
Naaaaajaaaaa... Wir haben super angefangen. Die ersten drei Tage machten wir morgens und abends braf unser Workout. Am Dienstag in der 1. Woche spielten wir auch richtig lange Federball am See, aber an diesem Tag zog ich mir so einen richtig schlimmen Sonnenbrand zu, dass ich mich abends kaum mehr vernünftig bewegen konnte. Und die nächsten drei Tage musste ich dann in der Wohnung bleiben, weil keine Sonne an meine Haut durfte... Oh je, das war übel. Bei nur gerade mal 14 Tagen ist drei Tage eine Ewigkeit. Und als ich endlich wieder raus durfte, war die erste Woche schon vorbei. Natürlich auch ohne  Sport, weil meine Haut so furchtbar spannte und ich nicht umbedingt all zu sehr schwitzen wollte, da meine Haut echt böse aussah... Wie war ich nur auf die bescheuerte Idee gekommen, Intensiv-Bräuner zu verwenden, statt Sonnenschutz..?
In der zweiten Woche spielten wir dann aber wieder Federball, gingen wandern und machten hin und wieder unser Workout...
    Federball...
  • 8 Bücher lesen
Ich hatte wirklich Pech mit meiner Buchauswahl. Ich schäme mich fast... Ich habe gerade mal drei Bücher gelesen... Aber eins war wirklich dick, muss ich zu meiner Verteidigung sagen. Die Rezensionen werden natürlich folgen. Ich habe noch drei Bücher etwa bis zur Hälfte gelesen, aber die waren so langweilig, dass ich echt nicht weiterlesen mochte... Aber die Zeit war dennoch verlohren. Zudem muss ich gestehen, dass ich während meines "Hausarrests" ein neues Game auf meinem Handy entdeckte, von dessen Existenz ich bîsher nichts gewusst hatte: "Puzzlegeddon". Ich entwickelte eine kleine Sucht... Ich musste einfach ständig spielen, obwohl es wirklich nicht besonders interessant war. Aber das passiert mir einfach ab und zu...  - Aber Désirée schaffte 7(!) ganze Bücher! Respect!!! Sie war wirklich ununterbrochen am Lesen, auch wenn sie auf dem Balkon Sonne tankte. Ich hingegen, setzte dann lieber die Kopfhörer auf und schaute mir die wunderschönen Berge an. Ich konnte wirklich mehrere Stunden einfach da sitzen und meinen Blick über das phantastische Panorama gleiten lassen. Immer wider von links nach rechts... Das war so beruhigend für die Augen und die Nerven... Dabei konnte ich einfach total abschalten...
    Sommersprossen!!!! Juhui!!!! Habe leider kein besseres Foto...
  • 5 Kilos abnehmen
Hahaha, 500 g zugenommen. Bravo! Keine Ahnung, was ich falsch gemacht hatte... xD Aber dann halt anders. Désirée und ich wollen im Herbst wieder Tanzstunden nehmen. Sport bringt einfach immer noch am meisten. Aber da vin ich jetzt wirklich auch wieder total motiviert. Nun habe ich wieder Energie, Abwechslung in mein Leben zu bringen. Zumba wäre zum Beispiel gut zum Abnehmen...
    Der Tag, an dem der Sonnenbrand kam... Beim Lesen kann man schon mal alles
    um sich herum vergessen...
  • brauner werden
Ja, das habe ich tatsächlich geschafft. Ich sehe zur Zeit richtig gesund aus. Ich kenne mich so gar nicht. Schneewittchen nennt mich zur Zeit wirklich  niemand mehr. Ok, ich bin vielleicht nicht solariumbraun, weswegen es nicht so auffallen mag, aber ich gefalle mir sehr...
  • viele Sommersprossen kriegen
DAS habe ich auf jeden fall ziemlich gut hingekriegt. Die kamen schon am ersten Abend raus... =) Happy, happy, happy! Sommersprossen machen einfach so jung und natürlich... Ich liebe sie total!!! Ich wünschte, sie würden das ganze Jahr bleiben...
  • viel schlafen
Naja, irgendwie hatte ich ein wenig Probleme mit dem Schlafen. Der Sonnenbrand hatte meine Haut so dermassen ausgetrocknet, dass es mich überall kratzte. Ich konnte vor lauter Jucken und Eincremen kaum einschlafen und wachte ständig auf... Echt kein Spass... =( Aber ich habe natürlich dennoch mehr geschlafen, als sonst. 

  • viele Fotos schiessen
Ja, in dieser Disziplin waren wir zu 200% erfolgreich. Insgesamt waren es glaub über 500. Ich hab dann sicher 200 wieder gelöscht. Natürlich war nicht alles brauchbar. Vielleicht poste ich noch den ganzen Link zum Picasa-Album...

Meine Bilanz ist ziemlich mager. Aber wenigstens kann ich sagen, dass mir in den Ferien klar wurde, dass ich mein Leben wieder etwas ändern muss. Im letzten Jahr habe ich mich kaum kreativ betätigt. Kein Kleid genäht, kein Bild gemalt, kein wirklich tolles Fotoshooting gemacht, keinen richtigen Video gedreht... Ich darf das nicht machen. Ich MUSS mich ausdrücken. Zur Zeit habe ich an die 180 Überstunden. Die versuche ich nun abzubauen. Da wird sich schon der eine oder andere zusätzliche freie Tag ergeben... Ich hatte langsam das Gefühl, mich selbst zu verlieren...

by Charlene Lynch

Kommentare:

  1. uh, der Sonnenbrand sieht wirklich ungesund aus. hoffe, dass es schnell besser wird / geworden ist.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich hatte ein Riesenglück! Innerhalb von zwei Tagen war das Gesicht wieder gut. Hat sich nicht mal gepellt. Das Dekolltée dauerte länger. Ist aber auch wieder gut. Ich hatte echt Panik, weil's echt ungesund ist... Jetzt bin ich definitv gescheiter...;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...