Samstag, 25. Juni 2011

China-Style Fashion

Ich liebe Mode ja sowieso total. Und manchmal gibt es gewisse Stile, die ich ganz besonders toll finde, weil ich mich darin unglaublich toll fühle. Einer davon ist der China-Style... Das bedeutet für mich: edle glänzende Seidenstoffe in kräftigen, strahlenden Farben mit wunderschönen, filigranen Mustern mit Drachen, Vögeln, Pfauenfedern und natürlich vielen, vielen Blumen... Ich liebe diese Stoffe! Ebenso schön ist aber der spezielle Schnitt dieser Kleider. Sowohl Kleider als auch Blusen sind immer sehr schmal geschnitten und dadurch sehr figurbetont. Dafür haben sie nie einen grossen Ausschnitt. Nein, die chinesischen Kleider sind imme hochgeschlossen und haben einen winzigen Stehkregen, der vorne mit einem kleinen Knopf geschlossen wird. Meist haben diese Kleidungsstücke kurze bis halblange Ärmel und einen grossen Schlitz seitlich am Oberschenkel, so dass man sich trotz der sehr engen Form gut bewegen kann.
Mein Neckholder-Kleid ist eher eine modernere Variante. Ebenfalls fehlen die Ärmel. Gekauft habe ich es in der Metro Boutique als beinahe bodenlages Kleid. Da ich nicht wusste, wann ich ein bodenlanges Seidenkleid tragen sollte, schnitt ich es kurzerhand auf Knielänge ab. Nun ist es ein wunderschönes, spezielles und sehr aufregendes Kleid, dass ich zu diversen Gelegenheiten tragen kann. Die Resonanz ist immer sehr, sehr positiv, sowohl von Männern, wie von Frauen. Männer fasziniert die unterschwellige Weiblichkeit und Erotik, die solche Kleidungsstücke ausstrahlen. (Ja, es gibt eigentlich fast keine Kleidung, die weiblicher wirken, als China-Style-Kleider.) Und Frauen gefällt es auch sehr, weil das Kleid speziell ist und so anders wirkt. Aber wenn ich sage, woher es ist, oder woher man etwas Ähnliches bekommt, meinen sie, nein, sie würden es nicht anziehen, dafür müsse man mehr Mut haben... Das ist interessant...
Nun muss ich schauen, wohe ich ein weiteres China-Kleid kriege. Denn einen Nachteil haben sie... Der Stoff ist sehr, sehr empfindlich...

Anyway, I love fashion! And sometimes, there are styles I like even more, because I feel good when I wear them. One of them is China-style... To me, that means: preciously shiny silk-fabrics with strong, bright colors and beautiful, delicate pattern with dragons, birds, peacock-feathers and of corse lots and lots of flowers... I love those fabrics! But as beautiful as the fabrics is the cut of those clothes. Dresses as well as shirts are form-fitting. But they never have a deep neckline. No, Chinese clothes are always high-necked with a small stand up coller with a little button to close it. Most of time, those clothes have short or middle-long sleeves and a long slot on the side of the thigh. So you can still move easily although the dress is very tight.
My neckholder-dress is a very modern version. There are no sleeves. When I bought it at the Metro Boutique it was a long dress. But I didn't know where to wear it, so I cut it. Now it has knee-lengh and is a beautiful, special  and really exciting dress to wear on a variety of occasions. I alway receive a very, very positive response, from men and from women. Men seem to be fascinated of the subliminal femininity and erotic of those clothes. (Yes, I think, there are less clothes having a more feminin aura than china-clothes.) And women like it because it's special and different. But when I tell them, where I have it from and where they could get something similar, they always say that they wouldn't wear it, because you need a lot of courage... Interessting...
Now I have to look, where to get another china-dress. Because there's one disadvantage: The fabric is very, very fragile...

by Charlene Lynch

1 Kommentar:

  1. oh ich liebe diesen style auch! so toll! :) leider hab ich nix in dieser art, abgesehen von einem t-shirt, dass ich mal bei ebay gekauft habe. leider ist es etwas kurz... aber ein anfang immerhin ;o)

    alles liebe!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...