Samstag, 21. Mai 2011

Les Ballets Trockadero de Monaco first time in Switzerland


Zehn lange Jahre träumten wir davon eines Tages die berühmten "Les Ballets Trockadero" live auf der Bühne zu sehen. Heute war unser Tag X!!! Die Männer in Tutus kamen zum ersten Mal nach Zürich und wir hatten Plätze in der ersten Reihe. Schon während wir vor dem geschlossenen Vorhang sassen und die "spezielle" Einführung hörten, vorgetragen in einem Englisch mit phantastisch russischem Akzent ("Please switch off yourrr mobile phone otherrrwise we will do it forrr you...") wussten wir, dass dies die beste Ballett Show überhaupt werden würde. Licht aus, Nebelmaschine an, der Vorhang öffnete sich für den zweiten Akt von Schwanensee. Mit einem Wort: WOW!!! Die Trocks eroberten unsere Herzen vom ersten Moment an. Diese muskulösen, zum Teil schweren, männlichen Körper in glitzernde Tutus gehüllt, waren fähig sich mit der Grazie und Schönheit einer richtigen Ballerina zu bewegen. Diese Tänzer zeigten  hochwertiges Ballett und beeindruckten jederman mit ihren Spitzentanzfähigkeiten.
Manche der Tänzer, allen voran "Chase Johnsey" als "Yakatarina Verbosovich" in der Rolle der Schwanenkönigin Odette war eine richtige Schönheit. Schaut euch doch nur ihr Gesicht an:


Die "Les Ballets Trockadero" wissen wie man tanzt, sie wissen wie man unterhält und sie zeigen Comedy ohne jemals übertrieben zu wirken. Es war einfach perfekt. Wir haben uns komplett in sie verliebt. Am Ende der Show überraschten sie ihr Publikum ( uns brachten sie zum Schreien) als sie Titelmelodie von Michael Flatley's Lord of the Dance als Finalmusik benutzten.
Leider schafften wir es nicht, unsere dumme Schüchternheit zu überwinden, um uns ein Autogramm von einer unserer Lieblingsballerinen "Katerina Bychkova" alias "Joshua Grant" zu holen, der wenige Minuten nach der Show oben ohen vor dem Theater stand. Ihr könnt euch vorstellen wie wir litten als wir wenig später im Bus sassen. Ein Foto mit einigen der Tänzer wäre für unseren Blog toll gewesen. Wir hoffen, dass die Trocks bald zurückkommen werden, denn es war einfach FABELHAFT.

For ten long years we have been dreaming of seeing one day the famous "Les Ballets Trockadero" live on stage. Today was our D-Day!!! The men in tutus went to Zürich for the very first time and we were seated in the first row. Already while sitting in front of the closed curtain and hearing the "special" introduction presented in english with an absolutely gorgeous russian accent( "Please switch off yourrr mobile phone otherrrwise we will do it forrr you...") we knew that this would be the best ballet show ever. Lights out, fog machines on, the curtain opened for the second act of "Swan Lake". In one word: WOW!!! The Trocks captured our hearts from the very first moment on. These  muscular, partly heavy, male bodies wrapped in glittering tutus were able to move with the grace and beauty of real ballerinas. These dancers showed high class ballett technique and impressed everyone with their skills on point shoes. Some of the dancers especially "Chase Johnsey" as "Yakatarina Verbosovich" in the role of the Swan Queen Odette was a real beauty. Just look at that face:
"Les Ballets Trockadero" know how to dance, they know how to entertain and they show comedy without being overdone. It was just perfect. We completely fell in love with them. At the end of the show they surprised their audience ( and they made us scream) when they used the maine theme of Michael Flatley's Lord of the Dance for their grand final.
Unfortunately we didn't manage due to our stupid shyness to get an autograph of one of our favourite ballerinas "Katerina Bychkova" alias Joshua Grant which was standing outside -topless- only some minutes after the show. You can imagine how we suffered sitting in the bus a few minutes later. A picture with some of the dancers would have been great for our Blog. We hope the Trocks will come back soon, it was just AMAZING!!!

by Désirée Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...