Samstag, 26. März 2011

Das Herzenhören

Today I finished the novel "Das Herzenhören" by Jan-Philipp Sendker. (I'm sorry, butI don't know an english title, I haven't found anything while googling.) It's a beautiful, but not ordinary lovestory. I haven't read anything similar befor... Normal lovestories are full of desire and tragic, but not this one... It's full of ease and certainty although it's one ofe the most tragic storiesIhave ever known. But it's just, because we have a different sight of live, then Tin Win and Mi Mi...

The story starts in Kalaw, a small village in the mountains of Birma. Julia, a young lawyer from New York came here to find her father who left her and her mother four years ago without a reason. Julia is a realistic woman. She doesn't believe in fairy tales and love, but in the magic Birma she has to learn, that there are things we can't explain. She meets U Ba, an old, but fascintaing man who tells her the secret story about her father and the reason of his leaving... Love...

There was a young boy called Tin Win. He was born on a unlucky day. His father died and his mother  left him. In a superstitious village like Kalaw, he was cursed becaus of the day of his birth. Su Kyi, the family's neighbour takes him to her home and becomes something like his mother, showes love to him for the first time in his live and tries to give him a live. But then Tin Win goes blind. Su Kyi takes him to theVillage's  monastery and  there he finds something like luck in listening to his tutor U May, a wise Monk. U May shows him how inessential eyes are, because they diceive you often. And so Tin Win discovers the sense of hearing...

But Tin Wins real live starts when he meets Mi Mi, a mobility impaired young, beautiful girl. When you can't see, how can you find the love of your life..? Tin Win heard a enchanting sound and followed him until he reached Mi Mi... He has heard her heartbeat and fell in love... And so destiny brought together, what belonges together. Tin Win becomes Mi Mis legs and Mi Mi becomes his eyes. Two handycaped individuals  become one... With Mi Mi on his back, Tin Win discovers the world around him. And they discover love, a deep and true love, nothing can ever destroy...

But then Mi Mi and Tin Win get seperated by fate. They have to live a life without each other. But neither time nor space can't harm their love... How great is a love that can stand fifty years without hearing from each other..? How deep can trust be? That's the main topic of this enchanting story... Toghether with Julia, Tin Wins daughter, we learn about the important things, about live and of corse about love and the different ways of love can become obvious. And with this knowledge we can see why this story in fact has a happy end...

I was spellbound by this story and the sensitivety Jan-Philipp Sendker choses his words to create a world full of magic. While reading I catch myself from time to time closing my eyes and try to hear... This story touched me deeply... I can suggest it to all of you! I don't think, that there could be someone not loving this book... It opens our eyes...

Heute habe ich den Roman "Das Herzenhören" von Jan- Philipp Sendkar beendet. Es ist eine wunderschöne, aber alles andere als gewöhnliche Liebesgeschichte. Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gelesen... Normale Liebesgeschichten sind voller Sehnsucht und Tragik, aber nicht so diese... Sie ist voller Leichtigkeit und Sicherheit, obwohl es eine der tragischsten Geschichten ist, de ich kenne. Aber dies kommt nur davon, dass wir eine andere Sicht der Dingen haben, als Tin Win und Mi Mi...

Die Geschichte geginnt in Kalaw, einem kleinen Dorf in den Bergen Birmas. Julia, die junge Anwältin aus New York ist hier her gekommen, um ihren Vater, der sie und ihre Mutter vor vier Jahren ohne einen Grund verlassen hat. Julia ist eine realistische Frau. Sie glaubt weder an Märchen, noch an die Liebe, aber im magischen Birma muss sie einsehen, dass es Dinge gibt, die wir nicht erklären können. Sie trifft auf U Ba, einen alten, aber irgendwie faszinierenden Mann, der ihr die geheimnisvolle Geschichte ihres Vaters und warum er sie verlassen hat, erzählt.... Liebe...

Es war einmal ein kleiner Junge mit dem Namen Tin win. Er wurde an einem Unglückstag geboren. Sein Vater starb und seine Mutter verliess ihn. In einem von Aberglauben geprägten Dorf wie Kalaw legte der Tag seiner Geburt einen Fluch über ihn. Su Kyi, die Nachbarin seiner  Familie nimmt ihn zu sich und wird eine Art Mutter-Figur für ihn. Zum ersten Mal in seinem Leben wird ihm Liebe zu Teil, denn sie versucht ihm ein gutes Leben zu ermöglichen. Aber dann verliert Tin Win sein Augenlicht. Su Kyi bringt ihn in das Kloster des Dorfes und dort findet er etwas wie Glück, und zwar durch die Lehren von U May, dem weisen Mönch. U May zeigt ihm, wie unwesentlich die Augen sind, da sie einen oft täuschen. Und so entdeckt Tin Win sein besonderes Gehör...

Aber Tin Wins wahres Leben beginnt erst, als er Mi Mi, ein gebehindertes, aber wunderschönes junges Mädchen trifft. Wenn du nicht sehen kannst, wie kannst du denn die Liebe deines Lebens finden? Tin win hörte einen zauberhaften Klang und folgte ihm bis zu Mi Mi... Er hatte ihren Herzschlag gehört und sich verliebt...  Und so brachte das Schicksal zusammen, was ztusammen gehört. Tin Win wird zu Mi Mis Beinen und Mi Mi wird zu seinen Augen. Zwei eingentlich behinderte  Individuen werden zu einem einzigen Wesen... Mit Mi Mi auf seinem Rücken entdeckt Tin Win die Welt um ihn herzum Und sie entdecken die Liebe, eine tiefe und wahre Liebe, die durch nichts je wieder zerstört werden kann...

Aber dann werden Mi Mi und Tin Win vom Schicksal wieder getrennt. Sie müssen ein ganzes Leben getrennt von einander verbringen. Aber weder Zeit noch Raum kann ihrer Liebe etwas anhaben... Wie gross kann eine Liebe sein, 50 Jahre, ohne etwas von einander zu hören, zu überstehen? Wie tief kann Vertrauen gehen? Dies ist das Hauptthema von dieser zauberhaften geschichte... Zusammen mit Julia, Tin Wins Tochter, lernen wir etwas über die wichtigen Dinge, über das Leben und natürlich über die Liebe and die verschiedenen Arten, wie sie in Erscheinung treten kann. Und mit diesem Wissen können wir auch verstehen, warum diese Geschichte eigentlich ein Happy End hat...

Ich war verzaubert von dieser Geschichte und der Sensibilität, mit der Jan-Philipp Senkar seine Worte wählt, um eine Welt voller Magie zu schaffen. Während des Lesens erwischte ich mich immer wieder dabei, wie ich meine Augen schloss und wirklich zu hören versuchte... Diese Geschichte hat mich tief berührt... Ich kann sie wirlich jedem empfehlen, denn es kann ganz einfach  niemanden geben, der dieses Buch nicht lieben wird... Es öffnet uns die Augen...

by Charlene Lynch

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...